Externenprüfung

Für einen Berufsabschluss ist es nie zu spät

 

Die Externenprüfung bietet erfahrenen Berufspraktikern die Chance, einen anerkannten Berufsabschluss zu erhalten, ohne vorab eine Ausbildung absolviert zu haben. Die Anforderungen in der Externenprüfung sind identisch mit denjenigen, die an Auszubildende gestellt werden. Die Prüfungen haben theoretische und fachpraktische Anteile und werden in der Regel gemeinsam mit den Auszubildenden abgelegt.

 

 

Personen, die die Externenprüfung ablegen wollen, müssen eine längere Berufstätigkeit in dem Beruf nachweisen, in dem sie Prüfungen ablegen möchten. Sie muss mindestens das Eineinhalbfache der regulären Ausbildungszeiten beantragen. Bei einem dreijährigen Ausbildungsberuf sind das 4,5 Jahre Berufstätigkeit. Wichtig ist, dass Sie durch die Tätigkeit die wesentlichen beruflichen Anforderungen aus der Ausbildungsordnung abgedeckt haben.

nach oben