Vorzeitige Zulassung

Die Abschlussprüfung vorzeitig ablegen

 

Eine vorzeitige Zulassung zur Gesellenprüfung kann erfolgen, bei einer Durchschnittsnote besser als 2,4 in den relevanten Fächern. Außerdem muss der Ausbildende bescheinigen, dass der Auszubildende in seiner Ausbildungszeit über dem Durchschnitt liegende Leistungen erreicht hat. Der Lehrling muss den Lehrstoff der Abschlussklasse beherrschen und alle überbetrieblichen Lehrgänge innerhalb der verkürzten Lehrzeit durchführen. Die Prüfung wird dann 6 Monate früher abgelegt.

 

Wichtig ist hierbei, die Anmeldefristen einzuhalten:

- für die Sommerprüfungen laufen die Fristen am 1. März ab.

- für die Winterprüfungen laufen die Fristen am 1. September ab.

(Bild: shutterstock)

nach oben