Flüchtlingsbegleitung

 

Wir engagieren uns aktiv bei der beruflichen Integration von Flüchtlingen und möchten diesen Menschen eine berufliche Perspektive im Handwerk bieten.


Für unsere Betriebe bedeutet dies eine Chance, motivierte und engagierte junge Menschen als Praktikanten und Auszubildende zu gewinnen.

 

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg fördert die berufliche Integration von Flüchtlingen durch Unterstützung der Flüchtlingsbegleitung im Sinne einer „Kümmerer“-Tätigkeit mit dem Förderprogramm „Integration durch Ausbildung – Perspektiven für Flüchtlinge“.

 

Unsere Flüchtlingsbegleiterin Susanne Lubos identifiziert, betreut und begleitet Flüchtlinge mit ausreichenden Deutschkenntnissen und hoher Bleibeperspektive mit dem Ziel der Vermittlung dieser Menschen in ein Praktikum, eine Einstiegsqualifizierung oder eine Ausbildung. Sie unterstützt junge Flüchtlinge bei der Berufsfindung, gibt ihnen Orientierungshilfen und ist auch über die Vermittlung hinaus Ansprechpartnerin.

 

Einladung

Geflüchtete in Ausbildung - Erfahrungsaustausch und Tischmesse

2015 kam die „große Flüchtlingswelle“ auf uns zu. Nun sind wir zwei Jahre weiter – die Geflüchteten haben Deutsch gelernt und viele streben jetzt nach einem Ausbildungsplatz.


Insbesondere die Handwerksbetriebe haben sich offen gezeigt und Flüchtlinge in Praktikum und Ausbildung genommen. Wie sind die Erfahrungen? Was lief gut, wo gab es Probleme?

 

Betriebe und Flüchtlinge berichten aus der Praxis. Nutzen Sie die Gelegenheit
an diesen Erfahrungen teilzuhaben. Bei einem anschließendem
Get-Together und einer Tischmesse gibt es die Möglichkeit zu einem informellen Austausch. Anwesend sind auch Experten von Jobcenter und Agentur für Arbeit.

 

Wann und wo:

Donnerstag, 4. Mai 2017 von 17 Uhr bis 20 Uhr in der Handwerkskammer Ulm, Olgastraße 72, 89073 Ulm.

 

Ihre Teilnahme lohnt sich:

  • Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Unternehmen
  • Lernen Sie Geflüchtete in einem informellen, lockeren Umfeld kennen
  • Finden Sie Entscheidungshilfen, ob Sie einen Flüchtling in Ausbildung nehmen sollten. Auf was ist zu achten, welche Chancen eröffnen sich?
  • Reservieren Sie sich kostenlos einen Tisch bei der Tischmesse und lernen Sie interessante Bewerber kennen

 

Bitte melden Sie sich bis 13. April 2017 mit nachfolgendem Formular an.

 
















Broschüre für das Ehrenamt

Broschüre Ehrenamt (6.34 MB)
Susanne Lubos
Nachwuchswerbung, Flüchtlingsbegleiterin
Handwerkskammer Ulm

Telefon: 0731 1425-6222
Telefax: 0731 1425-9222

Projektmitarbeiterin im "Kümmerer-Programm"
des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg

nach oben