Passgenaue Besetzung

 

 

 

 

 


Das Programm „Passgenaue Besetzung - Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
 

     

 

 

 

 

Worum geht es in diesem Programm?

Das Ziel des Projektes der Passgenauen Besetzung ist es, die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze deutlich zu reduzieren und den Betrieben kostenlos eine brauchbare Hilfestellung zur Besetzung ihrer freien Ausbildungsplätze mit passenden jungen Menschen zu bieten.


Viele Handwerksbetriebe möchten ausbilden, finden aber nicht den geeigneten Bewerber. Und manch Jugendlicher braucht einfach gezielte Unterstützung und Begleitung bei der Ausbildungsplatzsuche.
 

Ansprechpartner

Interessierte Bewerber und Unternehmer können sich direkt mit unserer Beraterinnen Nuray Glock und Katharina Wischenbarth in Verbindung setzen.

Nuray Glock
Nachwuchswerbung, Beraterin in der Passgenauen Besetzung
für Ostalbkreis, Landkreis Heidenheim, Alb-Donau-Kreis
Handwerkskammer Ulm - Außenstelle Heidenheim

Telefon: 0731 1425-8201
Telefax: 0731 1425-8521

Katharina Wischenbarth
Nachwuchswerbung, Beraterin in der Passgenauen Besetzung
für Stadtkreis Ulm, Kreis Biberach, Kreis Ravensburg, Bodenseekreis
Handwerkskammer Ulm

Telefon: 0731 1425-6230
Telefax: 0731 1425-9230

nach oben