Wie werde ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger bei der Handwerkskammer Ulm?

 

Mindestgrundvoraussetzungen sind:

 

  • der Bewerber muss in die Handwerksrolle als Inhaber oder als Gesellschafter einer Personengesellschaft bzw. als Geschäftsführer einer juristischen Person eingetragen sein und dabei in seiner Person die Eintragungsvoraussetzungen erfüllen oder als Betriebsleiter verzeichnet sein oder
  • als Inhaber oder als Gesellschafter einer Personengesellschaft oder als Geschäftsführer einer juristischen Person in das Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke oder der handwerksähnlichen Gewerbe eingetragen sein.
  • Allgemeines Bedürfnis für die öffentliche Bestellung,
  • persönliche Eignung, insbesondere Zuverlässigkeit sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit entsprechend den Anforderungen des beantragten Sachgebiets,
  • besondere Sach- und Fachkunde,
  • ausreichende Lebens- und Berufserfahrung,
  • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse und 
  • keine Eintragung im Zentralregister.

 

Liegen diese Grundvoraussetzungen vor, so reicht für Interessenten mit Betriebssitz im Bezirk der Handwerkskammer Ulm, zunächst ein Anruf oder ein "Bewerbungs-Zweizeiler" unter Angabe der Handwerksrolleneintragungsnummer.



Bitte beachten

Bitte dem Bewerbungsschreiben noch keine Lichtbilder, Zeugnisse u.ä. beifügen!


Sie erhalten sodann von uns ein Schreiben, in welchem alle erforderlichen Unterlagen aufgeführt sind. Wir bitten höflichst, bei Interesse an der Bestellung, diese Unterlagen zunächst zu sammeln und in einer Sendung zurückzugeben.


Wichtig: Der Bestellung selbst geht in aller Regel eine gesonderte Begutachtung der Sach- und Fachkundeüberprüfung voraus.

nach oben