Browserwarning
8. Mai 2019

Auslandspraktika steigern die Attraktivität der Ausbildung im Handwerk

Vom 6.-19. Oktober 2019 findet wieder der jährliche Lehrlingsaustausch nach Frankreich im Rahmen des Programms „Erasmus+“ statt. Die Handwerkskammer Ulm bietet Azubis ein 14-tägiges Auslandspraktikum in Frankreich an, das Ausbildungsinhalte abdeckt und auf die Lehrzeit angerechnet wird. Azubis aus dem Kfz-Gewerk und dem Fleischer-Gewerk können in die Berufliche Ausbildung Frankreichs schnuppern, fachliche und interkulturelle Eindrücke gewinnen und sich mit Azubis des Nachbarlandes austauschen. Das Praktikum ist für den Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden kostenlos. Das Projekt wird aus Mitteln der Handwerkskammer Ulm und aus Mitteln des Programmes „Erasmus+“ finanziert. Während des Auslandsaufenthaltes wohnen die Azubis im Internat der Partnerkammer in Angers.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Michael Scheiffele