Diese Frau gibt jedem Stein den perfekten Schliff

Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin Steffi Schneider aus dem Landkreis Ravensburg ist „Persönlichkeit im Handwerk“ in der Kategorie Frauenpersönlichkeiten  

Kreativität und Offenheit von Steinmetz- und Steinbildhauermeisterin Steffi Schneider aus Wangen im Landkreis Ravensburg haben überzeugt. Bei der Abstimmung zur „Persönlichkeit im Handwerk“ in der Kategorie Frauenpersönlichkeit hat sie sich den ersten Platz gesichert. 

Von Grabmal zu Restaurierung bis hin zu ausgefallenen Steinbildhauerarbeiten schätzt Steffi Schneider die Vielseitigkeit und die Herausforderungen ihres Berufsalltags. Das Steinmetzhandwerk hat sie erst über Umwege für sich entdeckt. Ihrer Beschäftigung als Tierarzthelferin kehrt sie Anfang 30 den Rücken und beginnt eine handwerkliche Ausbildung. Anschließend macht sie ihren Meister an der Meisterschule in Mainz, schließt eine Weiterbildung zur Restauratorin an und steigt dann in die Selbstständigkeit ein. Seit 2019 hat die Steinmetz- und Steinbildhauerin ihre eigene Werkstatt für Steinmetzarbeiten, Restaurierung und Steinbildhauerei im denkmalgeschützen ehemaligen Kesselhaus auf dem ERBA-Areal in Wangen. Das Gebäude hat sie zuvor aufwändig umgebaut, saniert und restauriert bevor sie mit der „Stein Manufaktur“ eingezogen ist.  

Kein Stein ist wie der andere – das weiß Steffi Schneider aus ihrem Arbeitsalltag. Von der Terrasse bis hin zur Skulptur liegen ihr besonders Beschaffenheit und Regionalität der Materialien am Herzen. „Jeder Stein ist ein natürliches Unikat. Durch handwerkliche Bearbeitung als Einzelstück erhält er einen individuellen Charakter“, sagt sie. Nicht nur der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen steht für sie im Mittelpunkt. Um zukunftsfähig zu arbeiten, legt die Steinmetz- und Steinbildhauerin großen Wert auf die Kooperation mit anderen Gewerken. Ihre Leidenschaft für den Handwerksberuf will sie an andere weitergeben und bildet seit September erstmals eine Auszubildende aus.

Handwerkskammer Ulm