Browserwarning
1. Juni 2021

Energiewende im Gebäudebereich

Die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ startet bei der KfW am 1. Juli 2021

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude, kurz BEG, wurden die bestehenden Programme zur energetischen Gebäudesanierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in einem vereinfachten Förderangebot zusammengefasst. Die BEG ist in drei Teilprogrammen aufgeteilt:

  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)

Die neue „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG WG und NWG)“ startet bei der KfW zum 1. Juli 2021. Sie gilt

  • für alle Wohngebäude, z. B. für Eigentumswohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser oder Wohnheime
  • für alle Nichtwohngebäude, z. B. für Gewerbegebäude oder kommunale Gebäude

und kann sowohl für einen Neubau als auch bei Gebäudesanierungen in Anspruch genommen werden.

Die BEG EM ist im Januar 2021 in der Zuschussvariante beim BAFA gestartet. Ab 2023 soll die Förderung in jedem Förderbereich dann wahlweise als direkter Investitionszuschuss des BAFA oder als zinsverbilligter Förderkredit mit Tilgungszuschuss der KfW möglich sein.

Alle Infos dazu, wie die Förderung funktioniert und welche Bau- und Sanierungsvorhaben förderberechtigt sind und staatlich unterstützt werden, finden Sie auf www.machts-effizient.de und beim BAFA oder der KfW.