Browserwarning
6. November 2019

Umfrage zu Gewerbemieten im Handwerk

Die Handwerkskammer Ulm erstellt ersten Gewerberaum-Mietspiegel für ihre Region

Der an die Handwerkskammern gerichtete Auftrag „Förderung der gewerblichen Wirtschaft“ klingt zunächst sehr abstrakt. Wir kommen diesem Auftrag nach, indem wir unsere Mitgliedsbetriebe mit kostenfreien Veranstaltungen, Beratungen sowie weiteren individuellen Angeboten beim „Wirtschaften“ unterstützen.

Auch ein Gewerberaum-Mietspiegel gehört zu diesem Leistungsspektrum, welches unsere Mitglieder aktiv nachfragen. Für den gesamten Kammerbezirk Ulm steht bislang jedoch noch keine Gewerbemietenübersicht zur Verfügung, sodass wir unser Handwerk an dieser Stelle unterstützen möchten. Unser Ziel ist es, einen Überblick über die marktüblichen Vergleichsmieten zu schaffen und unseren Mitgliedsbetrieben eine praktische Orientierungshilfe zum Vermieten und Mieten von gewerblichen Immobilien an die Hand zu geben. Der Mietspiegel soll eine größere Transparenz im gewerblichen Vermietungsmarkt schaffen. Dazu benötigen wir Ihre aktive Mithilfe. Auch wenn die Handwerkskammer mit den erhobenen Werten nur einen Anhaltspunkt, eine Orientierungshilfe mit Richtwerten, bieten kann, profitieren Sie unmittelbar davon.

Wir erhalten regelmäßig Anfragen von Handwerksbetrieben und Existenzgründern über den angemessenen Mietpreis beim Abschluss eines Gewerbemietvertrages. Auch im Zuge von Betriebsnachfolgen stellt sich oft die Frage nach einem möglichen Mietzins aus der jeweiligen Region. Bei der Bewertung von Immobilien oder bei der Ermittlung des Unternehmenswertes durch die Berater Ihrer Handwerkskammer spielen marktkonforme Gewerbemieten ebenfalls eine zentrale Rolle. Denn Mietkosten stellen neben den Personalkosten in der betrieblichen Kalkulation einen maßgeblichen Kostenfaktor dar. Gewerbemieten sind frei verhandelbar, oftmals fehlt es jedoch an konkreten Ansatzpunkten für deren Höhe.

Bisher wurde auf Mietangaben zurückgegriffen, die von der Industrie- und Handelskammer oder von Maklerverbänden veröffentlicht wurden. Um eine noch aussagekräftigere Übersicht über tatsächlich gezahlte Mieten im Handwerk zu erhalten, sind wir auf die Unterstützung unserer Mitgliedsbetriebe angewiesen. Für eine valide Aussagekraft wird eine breit gestreute und belastbare Datenbasis für alle Gewerbeflächen und möglichst viele Orte benötigt.

Nur eine hohe Anzahl von Rückantworten ermöglicht eine realistische Abbildung des Mietpreisniveaus. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie entscheidend zum Erfolg des neuen Mietspiegels und der damit verbundenen Transparenz auf dem Gewerbemietmarkt in Ihrer Kommune bei.

Der Fragebogen kann hier sofort ausgefüllt werden. Bitte speichern Sie das Dokument vorher ab, um die Formularfunktion nutzen zu können.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Auf Ihre Teilnahme bis 6. Dezember 2019 freuen wir uns.

Hinweis: Die Umfrage wird anonymisiert erhoben. Die Verarbeitung der Daten erfolgt unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.hwk-ulm.de/datenschutz/.