Browserwarning


Startseite Handwerk 2025

 

Handwerk 2025

Handlungsfelder für die Wirtschaftsmacht von nebenan

Das regionale Handwerk geht engagiert in die kommenden Jahre. Im Rahmen eines Zukunftsdialogs mit der baden-württembergischen Landesregierung diskutierten Handwerksbetriebe aus dem Handwerkskammer-Gebiet Ulm gemeinsam mit der Wissenschaft über die Zukunftsthemen des Handwerks. Im Zentrum standen Themenfelder wie die Digitalisierung, die Nachwuchsgewinnung und auch die Sicherung von Fachkräften.

Ebenso zentral: Welche Strategie und welche Organisation hat der Handwerksbetrieb von morgen? Dort, wo Betriebszahlen sinken, wird es beispielsweise weniger – dafür aber größere Firmen – geben. Alle Herausforderungen sind in einem Abschlussbericht zusammengefasst. Die Unternehmensberatung der Handwerkskammer Ulm hilft bei allen Themen.

Die besten Handwerksgesellen Deutschlands

Die besten Handwerksgesellen Deutschlands Neun der erfolgreichsten deutschen Handwerksgesellen kommen aus dem Ulmer Kammergebiet Der Handwerkernachwuchs aus dem Ulmer Kammerbezirk ist Spitzenklasse. Beim 66. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks gingen neun Bewerberinnen und …

mehr…

Handwerk will Schwarzarbeit eindämmen

Handwerk will Schwarzarbeit eindämmen Vollversammlung der Handwerkskammer Ulm fordert zum politischen Handeln gegen Schwarzarbeit auf Um die Verstöße gegen das Handwerksrecht nachhaltig zu reduzieren, nimmt das Handwerk zwischen Jagst und Bodensee das …

mehr…

Die Tür zum Handwerk steht für alle offen

Die Tür zum Handwerk steht für alle offen Erster Geselle mit Flüchtlingshintergrund schließt im Ulmer Kammergebiet seine Handwerksausbildung ab Ahmad Haidari hat Ende Juli 2017 als erster Geselle im Kammergebiet seine Gesellenprüfung …

mehr…

Personalberatung

Die Handwerkskammer Ulm plant ab 2018 zukünftig das Beratungsfeld der „Personalberatung“ für die Handwerksbetriebe zu besetzen.

Die Ausschreibungsunterlagen für eine entsprechende Personalberaterstelle finden Sie hier.