Browserwarning


Politische Positionen des Handwerks

Aufgabe einer Handwerkskammer ist es, die Interessen der regionalen Handwerksbetriebe gebündelt an die Politik heranzutragen und zu vertreten. Die Handwerkskammer Ulm ist insbesondere mit den Abgeordneten aus ihrem Kammergebiet in Kontakt.  Wir setzen uns dafür ein, dass Politiker die Sorgen und Herausforderungen der Handwerker kennen, verstehen und ernst nehmen. Das gilt für die Vertreter in den Gemeinderäten, in den Kreistagen, im Landtag, Bundestag und im Europäischen Parlament.

Die Positionen des regionalen Handwerks zu unterschiedlichen Themen:

Interessiert Sie, was Präsidium oder Vorstand der Handwerkskammer Ulm zu handwerkspolitischen Themen denken?

In der Deutschen Handwerks Zeitung (DHZ) äußern sie sich im Kommentar.

  • Qualität liegt vorn” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 15|16-2018).
  • Das ist Handwerk” (Michael Theuer, Mitglied des Bundestages in der Ausgabe 14-2018)
  • Das Tun im Fokus” (Vorstand und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur Robert Smejkal in der Ausgabe 13-2018).
  • Angebot der Kammer” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 12-2018).
  • Offenes Handwerk” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 11-2018).
  • Mitnutzen” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 10-2018).
  • Als Meister powern” (Vizepräsident Thomas Rüdiger in der Ausgabe 9-2018).
  • Lebendiges Handwerk” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 8-2018).
  • Betriebsführung von morgen” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 7-2018).
  • Nicht der Sündenbock” (Vorstand und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur Robert Smejkal in der Ausgabe 6-2017).
  • Bürokratiegeschenk” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 5-2018).
  • Es gelingt was” (Vizepräsident Thomas Rüdiger in der Ausgabe 4-2018).
  • Übersetzer der Welten” (Vizepräsident Wilfried Pfeffer in der Ausgabe 3-2018).
  • Schwarz oder Weiß?” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 1|2-2018).
  • Wertschätzung” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 24-2017).
  • Starkes Zeichen” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 23-2017).
  • Die besten Fachkräfte” (Vizepräsident Thomas Rüdiger in der Ausgabe 22-2017).
  • Meisterstolz” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 21-2017).
  • Wert des Handwerks” (Vizepräsident Wilfried Pfeffer in der Ausgabe 20-2017).
  • In Bildung investieren” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 19-2017).
  • Zusammenarbeiten” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 18-2017).
  • Luft zum Atmen” (Vorstand und Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur Robert Smejkal in der Ausgabe 17-2017).
  • Weiter so…” (Präsident Joachim Krimmer in der Ausgabe 16-2017).




Erfolgsprojekt „Digitallotse“ geht in die Verlängerung

Unterstützung kleinerer und mittlerer Betriebe bei allen Fragen rund um die Digitalisierung Seit September 2016 gibt es das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderte Projekt „Digitallotse“. Damit wollen das …

mehr…

"Warum beweisen wir nicht den Zweiflern, dass es funktioniert?"

Dass berufliche Integration gelingen kann, zeigt Friseur Scavo in Ulm Berufliche Integration kann gelingen, wenn künftig konkrete Zuwanderungsgesetze greifen und die Betriebe unterstützt werden und geflüchteten Menschen eine Perspektive und ein …

mehr…

E-Vergabe kommt - erforderliche Breitbandversorgung fehlt mancherorts noch

Handwerksbetriebe digitalisieren sich - wenn man sie denn lässt Das Handwerk ist angewiesen auf flächendeckende Breitbandversorgung. Es kann ansonsten nicht mehr teilhaben am Wirtschaftsleben und keine Aufträge mehr erhalten, bearbeiten und …

mehr…