Browserwarning


Politische Positionen des Handwerks

Aufgabe einer Handwerkskammer ist es, die Interessen der regionalen Handwerksbetriebe gebündelt an die Politik heranzutragen und zu vertreten. Die Handwerkskammer Ulm ist insbesondere mit den Abgeordneten aus ihrem Kammergebiet in Kontakt.  Wir setzen uns dafür ein, dass Politiker die Sorgen und Herausforderungen der Handwerker kennen, verstehen und ernst nehmen. Das gilt für die Vertreter in den Gemeinderäten, in den Kreistagen, im Landtag, Bundestag und im Europäischen Parlament.

Die Positionen des regionalen Handwerks zu unterschiedlichen Themen:

Interessiert Sie, was Präsidium oder Vorstand der Handwerkskammer Ulm zu handwerkspolitischen Themen denken?

In der Deutschen Handwerks Zeitung (DHZ) äußern sie sich im Kommentar.





Handwerk schafft Zukunft

Ausbildung im Handwerk als solide Basis für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine Ausbildung im Handwerk bietet hervorragende Zukunftsperspektiven. Die Konjunktur produziert immer neue Höchststände, das Handwerk ist stark gefragt. In den nächsten …

mehr…

20 Jahre Ausbildung zum SHK-Kundendiensttechniker

Handwerkskammer Ulm plant bereits für 2019. In enger Zusammenarbeit zwischen der Handwerkskammer Ulm und den zuständigen Innungen entwickeln die Bildungsakademien der Handwerkskammer gezielt die Lehrinhalte ihrer Aus- und Weiterbildungen. So wurden …

mehr…

Handwerkskammer Ulm warnt vor Bürokratie und Mehrbelastung

Bewertungsgrundlage für die Grundsteuer muss bis Ende 2019 neu geregelt werden. In seinem jüngsten Urteil hat das Bundesverfassungsgericht die aktuelle Berechnungsgrundlage der Grundsteuer für unzulässig erklärt. Bis zum Jahresende 2019 hat …

mehr…