Browserwarning


Politische Positionen des Handwerks

Aufgabe einer Handwerkskammer ist es, die Interessen der regionalen Handwerksbetriebe gebündelt an die Politik heranzutragen und zu vertreten. Die Handwerkskammer Ulm ist insbesondere mit den Abgeordneten aus ihrem Kammergebiet in Kontakt.  Wir setzen uns dafür ein, dass Politiker die Sorgen und Herausforderungen der Handwerker kennen, verstehen und ernst nehmen. Das gilt für die Vertreter in den Gemeinderäten, in den Kreistagen, im Landtag, Bundestag und im Europäischen Parlament.

Die Positionen des regionalen Handwerks zu unterschiedlichen Themen:

Interessiert Sie, was Präsidium oder Vorstand der Handwerkskammer Ulm zu handwerkspolitischen Themen denken?

In der Deutschen Handwerks Zeitung (DHZ) äußern sie sich im Kommentar.

Zur abgeschlossenen Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen


Die Zukunft lässt sich ohne das Handwerk nicht stemmen. Unsere Anforderung findet ggf. alle zwei Stunden an einem anderen Ort beim Kunden statt. Das Handwerk braucht schnelles Internet auf jeder …

mehr…

Zum vom Bundestag verabschiedeten Fachkräfteeinwanderungsgesetz


Fachkräfte mit beruflichen Qualifikationen werden gebraucht. Das heute verabschiedete Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist modern und arbeitsmarktorientiert. Durch dieses wird es für Handwerksbetriebe künftig leichter, Fachkräfte anzuwerben, die die Kundenaufträge abarbeiten, sei es …

mehr…