Browserwarning


Sachverständige

Wie werde ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger?

Nur eine öffentlich-rechtliche Institution wie z. B. die Handwerkskammer kann Sachverständige öffentlich bestellen und vereidigen. Die Grundvoraussetzungen zur Bestellung regelt die Sachverständigenordnung. Vor der Bestellung muss der Bewerber eine Prüfung ablegen und seine besondere Sachkunde auf seinem Fachgebiet nachweisen.

Wenn Sie einen Sachverständigen suchen, finden Sie hier den Richtigen.

Die erneute Sachverständigen-Bestellung


Auf dem Weg zu Ihrer Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger des Handwerks mussten Sie den Nachweis erbringen, sowohl persönlich für dieses Amt geeignet zu sein, als auch über besondere Sachkunde …

mehr…

Stundenabrechnung


Der Großteil der Sachverständigen wird es wohl schon bei der Abrechnung einer gerichtlichen Beauftragung erlebt haben: die bei der Berechnung in Ansatz gebrachten Stundenzahlen werden beanstandet und zu kürzen versucht. In …

mehr…

Hotelübernachtung abrechenbar?


Wieder ein Landessozialgericht, wieder Streit um die vom Sachverständigen geltend gemachte Vergütung: Diesmal hatten die Richter des LSG Thüringen darüber zu befinden, wann eine Hotelübernachtung erstattet werden muss. Im Beschluss …

mehr…

Während der gesamten Dauer der öffentlichen Bestellung muss der Sachverständige seine Qualifikation wahren und den neuesten Entwicklungen anpassen. Für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige besteht nach der Sachverständigenordnung daher eine regelmäßige Fortbildungspflicht.