Browserwarning


Sachverständige

Wie werde ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger?

Nur eine öffentlich-rechtliche Institution wie z. B. die Handwerkskammer kann Sachverständige öffentlich bestellen und vereidigen. Die Grundvoraussetzungen zur Bestellung regelt die Sachverständigenordnung. Vor der Bestellung muss der Bewerber eine Prüfung ablegen und seine besondere Sachkunde auf seinem Fachgebiet nachweisen.

Wenn Sie einen Sachverständigen suchen, finden Sie hier den Richtigen.

Wenn man für Mehrarbeit dem Vorwurf der Befangenkeit ausgesetzt ist


Frage der Befangenheit des gerichtlich bestellten Sachverständigen, wenn dieser seinen Gutachtenauftrag überschreitet.

mehr…

Änderungen des JVEG zum 01.01.2021 in Kraft getreten


Im Zusammenhang mit der geänderten Rechtslage stellt sich bei aktuell laufenden gerichtlichen Aufträgen natürlich die Frage, ob nach altem oder neuem Recht abgerechnet werden kann.

mehr…

Tag der Sachverständigen am 10. März 2021 mit über 50 Teilnehmer


Dr. Andreas Frost referierte über die Tätigkeitsbereiche von Sachverständigen im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung.

mehr…

Während der gesamten Dauer der öffentlichen Bestellung muss der Sachverständige seine Qualifikation wahren und den neuesten Entwicklungen anpassen. Für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige besteht nach der Sachverständigenordnung daher eine regelmäßige Fortbildungspflicht.