Browserwarning


Sachverständige

Wie werde ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachveständiger?

Nur eine öffentlich-rechtliche Institution wie z. B. die Handwerkskammer kann Sachverständige öffentlich bestellen und vereidigen. Die Grundvoraussetzungen zur Bestellung regelt die Sachverständigenordnung. Vor der Bestellung muss der Bewerber eine Prüfung ablegen und seine besondere Sachkunde auf seinem Fachgebiet nachweisen.

Wenn Sie einen Sachverständigen suchen, finden Sie hier den Richtigen.

Novelle der JVEG nimmt konkrete Formen an – höhere Vergütung kommt 2021


Was lange währt wird endlich gut – das sollte nun auch für die Novellierung des JVEG gelten.

mehr…

Pfusch am Bau darf auch so benannt werden


In einem Verfahren war darüber zu entscheiden, ob gegenüber einem gerichtlichen Sachverständigen der Vorwurf der Besorgnis der Befangenheit begründet war.

mehr…

Durchführung von Ortsterminen während der Corona-Pandemie


Die bestehenden und sich laufend verändernden gesetzlichen Reglungen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens wirken sich naturgemäß auch auf die Tätigkeit der Sachverständigen

mehr…

Während der gesamten Dauer der öffentlichen Bestellung muss der Sachverständige seine Qualifikation wahren und den neuesten Entwicklungen anpassen. Für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige besteht nach der Sachverständigenordnung daher eine regelmäßige Fortbildungspflicht.