Inbetriebnahme und Instandhaltung energieeffizienter Anlagen und Systeme

 

Die Teilnehmenden verfügen über die Kompetenz, energieeffiziente Anlagen und Systeme in das Gebäudeenergienetz zu integrieren, in Betrieb zu nehmen und in Stand zu halten.

Qualifikationsinhalte:
• die Integration energieeffizienter Anlagen und deren Komponenten planen und umsetzen,
• eine Energiebilanz erstellen und Energiekosten bzw. Energieverbräuche senken,
• Konzepte zur energetischen Optimierung von Gebäuden unter der Berücksichtigung von Erzeugungs- und Verbrauchsschwerpunkten planen und umsetzen,
• effiziente und nachhaltige Energienutzung in Gebäuden abhängig vom Stand der Technik kontinuierlich verbessern.

Dieser Kurs ist ein Modul der Fortbildung "Intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung" Stufe 2. Mit erfolgreicher Teilnahme und dem Bestehen der schriftlichen Prüfung erhalten Absolventen die Möglichkeit auf Anrechnung des Prüfungsteils "Energieeffiziente Gebäudesysteme" der Fortbildung "Intelligente Gebäudetechnik und Systemvernetzung" Stufe 2.

Zugangsvoraussetzungen

Eine abgeschlossene Berufsausbildung der Elektrotechnik bietet die besten Voraussetzungen, um an dieser Weiterbildung teilzunehmen. Interessierte aus angrenzenden Branchen und Gewerken sind ebenfalls willkommen.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

 

Kursinhalte

1. Formale und gesetzliche Grundlagen
2. Auslegung und Inbetriebnahme von Energiesystemen
3. Optimierung von Energieflüssen in Gebäuden

 


09.09.2023 — 27.10.2023

Termin im Kalender speichern


Seminardauer

120 Stunden

Gebühr

Kostenlos

Teilnehmer

Max. 15 Teilnehmer

Kursnummer

1

Kurstyp

Wochenendlehrgang

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs



Telefon 0731 1425-7542
c.krejza@hwk-ulm.de


09.09.2023 — 27.10.2023

Termin im Kalender speichern


Ihre Ansprechpartnerin



Telefon 0731 1425-7542
c.krejza@hwk-ulm.de


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF


09.09.2023 — 27.10.2023
Max. 15 Teilnehmer
Es gibt noch freie Plätze
Details