Brennstoffzellen zur Stromgenerierung

 

 

 

Kursinhalte

In drei informativen Vorträgen erhalen Sie eine kurze Einführung in die Technologie der Brennstoffzelle, lernen über die Anwendungsmöglichkeiten netzparaller Stromversorgung und sichere Stromversorgung und Brandschutz mit drei hervoragenden Referenten aus der Praxis.

 

Unser Tipp

Moderne Brennstoffzellen können netzparallel betrieben werden und dabei eine sehr hohe Sicherheit gegen Stromausfall bieten. Außerdem lassen sich Leistungen von 100 kW bis in den hohen MW Bereich zur Verfügung stellen. Als Brennstoff dient Erdgas oder evtl. Biogas.

Die Entwicklung von Brennstoffzellen mit hoher Leistung hat länger gedauert als erwartet, jetzt aber können solche Systeme konkurrenzfähig Strom erzeugen, vor allem aber sicher. Der Hauptunterschied zu herkömmlichen Notstromsystemen besteht sicherlich darin, dass Brennstoffzellen dauerhaft zur Stromerzeugung eingesetzt werden, und nicht nur als teures Back-up System im Keller auf Ihren Einsatz warten.

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.

Ihre Ansprechpartnerin



Telefon 0731 17589-23
m.feurle@hwk-ulm.de


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.