Browserwarning

Fachwirt Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (HWK)

 

Zunehmend gewinnen für Unternehmen und Hausbesitzer die Senkung der Energiekosten und der Einsatz von effizienten Technologien an Bedeutung. Deshalb werden Ihre Fähigkeiten, hier in Zukunft dem Kunden entsprechende Lösungen bei einer Sanierung oder einem Neubau anbieten zu können, immer wichtiger. Sie benötigen als Fachmann den Rundumblick und das Wissen über alle am Markt verfügbaren Technologien.

Sie sind der Fachmann vor Ort und informieren, beraten, planen und begleiten komplette Projekte von der Konzeption bis zur Durchführung.

Mit diesem Abschluss sind Sie sehr gut qualifiziert, um den Energieverbrauch in Häusern und Unternehmen in technischer, wirtschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Hinsicht effizient zu gestalten. Damit werden Sie als qualifizierte Fachkraft einen weiteren Grundstein für sehr gute Karriereaussichten legen.

Zugangsvoraussetzungen

Zielgruppen und Zulassung

Personen, die ihre Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben und die danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in ihrem Beruf nachweisen können.

Dies sind z.B. Absolventen im Bereich Erneuerbare Energie und Energietechnik, Architekten, Bauingenieure und Bautechniker, Gesellen, Fachkräfte und Kaufleute aus den Bau- und Ausbaugewerken, QM-Beauftragte, Betriebstechniker, Energiedienstleister.

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Gesellenprüfung bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden hat und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in seinem Beruf nachweist.
Abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Ausländische Bildungsabschlüsse und Zeiten der Berufstätigkeit im Ausland sind bei der Zulassung zur Prüfung zu berücksichtigen (§ 42 b HwO).

 

Kursinhalte

Inhaltlicher Aufbau
(Änderungen und Anpassungen vorbehalten)

- Grundlagen der Erneuerbaren Energiegewinnung und –nutzung (14 UE)
- Photovoltaik (28 UE)
- Solarthermie (28 UE)
- Wärmepumpe (28 UE)
- Biomassetechnik (28 UE)
- Geothermie (28 UE)
- Brennstoffzelle und Wasserstoff (28 UE)
- Windkraft (28 UE)
- Wasserkraft (14 UE)
- Rechtliche Grundlagen und Förderprogramme (14 UE)
- Weitere Themen: Energiespeicher, Elektromobilität, Smart Home,
Smart Building (14 UE)
- Kaufmännische Inhalte: Marketing & Absatzprozesse, Finanzierung & Kalkulation, Projektmanagement (14 UE)

 

Unser Tipp

Förderung/Zuschuss

Vorbehaltlich der Genehmigung bzw. der Anerkennung der Förderfähigkeit der Weiterbildung durch das Wirtschaftsministerium können Teilnehmer einen Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds von bis zu 50 Prozent erhalten.

Es werden folgende Zielgruppen (Kursteilnehmende) gefördert:

- Beschäftigte aus Unternehmen, wobei entweder der Beschäftigungsort oder der Wohnort der Teilnehmenden in Baden-Württemberg liegen muss.
- Unternehmerinnen und Unternehmer, Freiberuflerinnen und Freiberufler sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer in Baden-Württemberg, die ihren Unternehmenssitz oder Wohnsitz in Baden-Württemberg haben.
- Gründungswillige, die in Baden-Württemberg wohnhaft oder beschäftigt sind.
- Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger, die in Baden-Württemberg wohnhaft sind.

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.

Ansprechpartnerin



Telefon 0731 17589-23
Fax 0731 17589-10
Manja.Salmann@wbzu.de


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.