Was bedeutet der neue Lockdown?

Aufgrund der dramatisch steigenden Infektionszahlen wird das öffentliche Leben in Deutschland erneut heruntergefahren.

Ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 gilt ein bundesweiter Lockdown. Neben dem Kosmetiker Handwerk müssen ab dem 16. Dezember 2020 sämtliche Handwerksbetriebe aus dem Bereich der Körperpflege schließen. Das betrifft nun auch Friseursalons und Barbershops.

Der Lockdown ist zunächst bis zum 10. Januar 2021 befristet. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiterhin möglich. Die medizische Notwendigkeit ist von der Fachkraft selbst zu beurteilen und bedarf keines ärztlichen Rezeptes. Augenoptiker und Hörgeräteakustiker dürfen weiterhin geöffnet haben.

Aktuelle Informationen finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen:

Betriebswirtschaftliche Fragen (Finanzhilfen, Betriebsführung)
Markus Schweinstetter
Telefon 0731 1425-6350
m.schweinstetter@hwk-ulm.de

Rechtliche Fragen (Aktuelle “Corona-Verordnung”, Arbeitsrecht, Infektionsschutzgesetz)
Karin Tausch
Telefon 0731 1425-6115
k.tausch@hwk-ulm.de

Organisatorische Fragen (Was jede/r beachten sollte, Hilfreiche Plakate)
Judith Oldenkott
Telefon 0731 1425-8206
j.oldenkott@hwk-ulm.de

Überbrückungshilfe (Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen)
Roman Gottschalk
Telefon 0731 1425-6375
r.gottschalk@hwk-ulm.de