Browserwarning
19. Januar 2021

Zuschuss für Austausch alte gegen neue Lkw mit sauberen Antrieben

Ab sofort unterstützt die Bundesregierung die Anschaffung von fabrikneuen Lkw, die die Anforderungen der aktuellen Abgasstufe Euro VI erfüllen, wenn gleichzeitig ein Bestandsfahrzeug verschrottet wird. Unternehmen erhalten eine Förderung, wenn sie ein gewerblich eingesetztes Bestandsfahrzeug der Fahrzeugklasse N2 oder N3 mit einem zulässigen Gesamtgewicht von wenigstens 7.500 kg verschrotten lassen. Die Höhe des Zuschusses beträgt 15 000 Euro im Fall der Verschrottung eines Bestandsfahrzeugs der Schadstoffklasse Euro V oder EEV oder 10 000 Euro im Fall der Verschrottung eines Bestandsfahrzeugs der Schadstoffklasse Euro IV oder schlechter.

Überdies wird ein Zuschuss von bis zu 5.000 Euro für die Anschaffung intelligenter Trailer- Technologie (z.B. Technologien zur Reifendruckmessung oder zur digitalen Ansteuerung für Auflieger und Anhänger oder aerodynamische Anbauteile) gewährt.

Ziel der Förderung durch die Bundesregierung ist, nachhaltig die CO2-Emissionen der Nutzfahrzeugflotte senken, Arbeitsplätze dauerhaft erhalten und der Wirtschaft einen spürbaren Impuls verleihen. Überdies kann so auch die Verkehrssicherheit erhöht werden, da die Förderung ausdrücklich an die Installation eines Abbiegeassistenzsystems geknüpft ist.

Die Förderung basiert auf den Beschlüssen der „konzertierten Aktion Mobilität – KAM“. Die Plattform aus Vertretern der Koalition, Ministerpräsidenten aus ausgewählten Bundesländern sowie Vertretern der Automobilwirtschaft, der Arbeitnehmer und der Nationalen Plattform zur Zukunft der Mobilität (NPM) widmet sich dem langfristigen Strukturwandel in der deutschen Automobilindustrie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Unternehmen, Regionen und Beschäftigten.

Weitere Informationen und Antragstellung zum Förderprogramm „Erneuerung der Nutzfahrzeugflotte („ENF 2021“)“ über das BAG: Bundesamt für Güterverkehr

Hier geht es zur Förderrichtline des BMVI.