BGB und VOB für Praktiker - ONLINE

 

Während des gesamten Bauablaufs kommt es immer wieder zu Störungen, auf die Sie schnell und ohne lange Bedenkzeit reagieren müssen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen kompakt und praxisorientiert aktuelles Wissen rund um das Bauvertragsrecht.
Vom Bauvertrag über die Durchsetzung von Mängelbeseitigungen bis hin zur Vertragskündigung verschaffen Sie sich ein sicheres juristisches Fundament für Ihre tägliche Arbeit. Außerdem lernen Sie die aktuellen Entwicklungen der Rechtsprechung kennen. Die praktische Umsetzung steht dabei im Vordergrund.
Aktuell geht der Dozent auch auf die Besonderheiten ein, die während der andauernden Corona-Pandemie zu beachten sind.

Zugangsvoraussetzungen

Alle, die wissen möchten, was sie beim Bauvertragsrecht im Bauhandwerk beachten müssen.

 

Kursinhalte

Vertragsabschluss/Vertragsänderung durch Schweigen
Wie kommen Zusatzaufträge zustande, obwohl der Auftraggeber nicht reagiert?

Verbraucherwiderruf
Schuldet der Verbraucher Wertersatz, wenn nicht belehrt wurde?

Abnahme durch Schweigen
Wann kommt es zur Abnahme, wenn der Auftraggeber nicht reagiert?

Mängel und Annahmeverzug
Was kann der Auftragnehmer tun, wenn der Auftraggeber bei der Mängelbeseitigung nicht mitwirkt?

Corona und Behinderung
In welchen Fällen verlängert sich die Ausführungsfrist durch Corona?

Streitverkündung
Was passiert, wenn der Empfänger einer Streitverkündung nicht reagiert?

Hinweis

Sofern Sie als Unternehmen mehrere Teilnehmende anmelden möchten, beachten Sie bitte, dass auch bei einem Online-Seminar die Gebühren pro Teilnehmer/in berechnet werden.

Das Seminar beginnt um 14:00 Uhr.


17.02.2022

Termin im Kalender speichern



Köllestraße 55
89077 Ulm

Seminardauer

4 Stunden

Gebühr

195 EURO

Teilnehmer

Max. 30 Teilnehmer

Zeiten

Do: 14:00-18:00 Uhr

Kursnummer

20

Kurstyp

Tageslehrgang

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs


17.02.2022

Termin im Kalender speichern



Köllestraße 55
89077 Ulm

Ihre Ansprechpartnerin


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF


17.02.2022 — 17.02.2022
Max. 30 Teilnehmer
Es gibt noch freie Plätze
Details