Browserwarning


Rechtsberatung

Als Mitgliedsbetrieb beraten wir Sie kostenlos bei allen rechtlichen Fragen rund um Ihren Betrieb. Daneben erhalten Sie bei uns zahlreiche Muster, Formulierungshilfen und praxisbezogene Erläuterungen.

Das Beratungsangebot umfasst alle relevanten Rechtsthemen: vom Arbeitsrecht über Werkverträge bis hin zu Gewerberaummietverträgen und Forderungsausfällen.

Änderung des gesetzlichen Mindestlohns 2019

Die Mindestlohnkommission berät alle zwei Jahre über die Anpassungen der Höhe des Mindestlohns. Sie prüft dabei, welche Höhe des Mindestlohns geeignet ist, zu einem angemessenen Mindestschutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer …

mehr…

Führerscheinkontrolle durch den Arbeitgeber

Fahren Mitarbeiter mit betriebseigenen Fahrzeugen, empfehlen wir zur Führerscheinkontrolle durch den Arbeitgeber folgende Vorgehensweise: Halbjährige Führerscheinkontrolle aller Fahrzeugnutzer durch Einblick in die Originaldokumente. Kopien der Führerscheine anfertigen und aufbewahren. Nur …

mehr…

Vorsicht vor der „DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale“!

Seit Oktober 2018 verschickt die Firma „DAZ Datenschutzauskunft-Zentrale“ mit einer Postadresse in Oranienburg massenhaft Fax-Schreiben an Unternehmen. Das Schreiben, erweckt bei vielen Betrieben einen amtlichen bzw. offiziellen Eindruck. Es wird angegeben, …

mehr…

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht regelt alle Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Sie erhalten bei der Rechtsberatung Hilfe von der Gestaltung des Arbeitsvertrages bis hin zur Kündigung. Wir informieren Sie über die aktuelle Rechtslage und unterstützen Sie mit Merkblättern und Vorlagen.

Baurecht

Im Baurecht wird zwischen privaten und öffentlichen Baurecht unterschieden. Dabei regelt das private Baurecht vor allem das Verhältnis zwischen dem Auftraggeber und den am Bau beteiligten Handwerkern.

Forderungsausfall

Ein Forderungsausfall tritt ein, wenn der Handwerksbetrieb seine Forderungen ganz oder teilweise von seinem Kunden nicht zurückgezahlt bekommt.

Ursachen für den Forderungsausfall können Zahlungsunwilligkeit oder Zahlungsunfähigkeit des Kunden sein. Gerne berät Sie die Handwerkskammer Ulm zum außergerichtlichen und gerichtlichen Vorgehen. Bei uns erhalten Sie unter anderem Muster zu Mahnungen sowie Informationen zum Ablauf des gerichtlichen Mahnverfahrens.

Vermittlungsverfahren

Bei handwerklichen Leistungen kann es zu Unstimmigkeiten zwischen Handwerker und Kunden kommen. Nutzen Sie in solchen Fällen das kostenlose Vermittlungsverfahren der Handwerkskammer Ulm.