Betriebswirtschaftliche Beratung

Jede und jeder Selbständige ist auch Betriebswirtin bzw. Betriebswirt, jeden Tag. Egal, ob es um die Finanzierung von neuen Maschinen, An- und Umbauten, die richtige Kalkulation von Stundensätzen, Buchhaltung, die Ermittlung von Unternehmenswerten oder Fördergelder geht. Das ist nicht Ihre Kernkompetenz? Kein Problem – dafür sind die SpezialistInnen Ihrer Handwerkskammer da:

  • Wir begleiten InhaberInnen bei allen betriebswirtschaftlichen Fragen
  • Wir beraten Existenzgründerinnen und Existenzgründer
  • Wir erstellen Finanzierungspläne
  • Wir beraten zu Fördermitteln
  • Wir führen Unternehmenswertermittlungen durch

Die betriebswirtschaftlichen Beraterinnen und Berater der Handwerkskammer Ulm sind neutral, fachorientiert und kennen die besonderen Anforderungen des Handwerks. Auf Augenhöhe finden wir Lösungen, gemeinsam und­ unkompliziert.

Wir beraten ExistenzgründerInnen und InhaberInnen bei jedem betriebswirtschaftlichen Thema: unabhängig, kompetent und kostenlos – auch vor Ort in Ihrem Betrieb.

  Direktkontakt zu Ihren BeraterInnen und Beratern:

Landkreise: Ostalb und Heidenheim

Landkreise: Alb-Donau-Kreis, Ulm und Biberach

Landkreise: Ravensburg und Bodenseekreis

Was wir für Sie tun:

  • Betriebswirtschaftliche Beratung für ExistenzgründerInnen und InhaberInnen
  • Finanzierungsplanung für Investitionen
  • Förderungsmöglichkeiten durch öffentliche Finanzhilfen
  • Wertermittlung des Betriebs
  • Corona-Beratung
  • Buchhaltung, Rechnungswesen, Kostenrechnung, Kalkulation, Rentabilität, Marketing, Steuern, Versicherungen und Wahl der Rechtsform, Controlling
  • Notfallplan („Wenn der Chef mal länger ausfällt“)
  • Internationale Beratung
  • Kommunikation von Preiserhöhungen, Kalkulation von Stundensätzen

Wie Sie profitieren:

  • Direkter Kontakt bei jeder Frage – ohne Formalitäten
  • Persönliche und individuelle Beratung
  • Unterstützung bei allen betriebswirtschaftlichen Themen
  • Kostenlose Leistung auch vor Ort
  • Sparen Sie sich teure Beraterinnen und Berater: wir machen das – ganz konkret (Beispiel: Ermittlung des Unternehmenswerts)
  • Praxiswissen aus dem Handwerk für Ihr Unternehmen
  • Kompetente und praxisnahe Beratung, zugeschnitten auf Ihre Branche

Eine Erfolgsgeschichte in Sachen Betriebswirtschaft

Der Betrieb
Ein mittelständischer Flaschnerei-Betrieb im Ost-Alb-Kreis mit ca. 20 Mitarbeitern, Inhabergeführt, sehr in der Region verwurzelt und weithin für sehr gute Qualität bekannt. Der Betrieb sowie die auf dem Betriebsgelände befindliche Privatimmobilie sollen an den aktuellen Betriebsleiter (Meister, seit seiner Ausbildung im Betrieb angestellt) und dessen Familie übergeben werden.

Die Anforderung
Aufgrund mangelhafter Kommunikation zwischen Übergeber und Übernehmer, unzureichender (insb. betriebswirtschaftlicher) Planung des Betriebsübergabevorhabens und daraus resultierender Absage der Finanzierung seitens der Hausbanken stockte der Prozess, es kam zum Zerwürfnis der beiden Parteien und die bereits seit mehreren Jahren avisierte Übergabe drohte letztendlich zu scheitern. Pikant: die Übernehmerfamilie mit zwei kleinen Kindern lebt bereits seit Jahren im Privathaus der Übergeber (auf dem Betriebsgrundstück gelegen) und hat ca. 90.000 EUR Renovierungsaufwand investiert. Im Falle des Scheiterns der Übernahme würde dies den zwingenden Auszug, den (kostenintensiven) Rückbau der Umbaumaßnahmen an der Immobilie sowie finanzielle und wirtschaftliche Probleme für die Übernehmer bedeuten. Insb. erschien eine Weiterbeschäftigung des Meisters im Betrieb im Falle des Scheiterns der Übernahme als nicht praktikabel.



Die Beratungsleistung der Kammer
In mehreren Terminen wurde gemeinsam mit beiden Parteien,  deren Steuerberatern und der neuen Hausbank eine komplett neue Finanzierungsplanung aufgesetzt, es wurden Privat- und Gewerbeteile voneinander getrennt (inkl. Flurteilung des Grundstückes) sowie die Finanzierung auf beide Eheleute aufgeteilt. Bei den Bankgesprächen war der Betriebsberater der Handwerkskammer Ulm zugegen und unterstützte die Übernehmer aktiv in den Verhandlungsgesprächen. Die Verhandlungen zum   Kaufvertrag mit Übergebern, Übernehmern, deren Steuer- und Rechtsvertretungen sowie der Notare beider Seiten wurden mit aktiver Unterstützung der Rechtsberatung der Handwerkskammer Ulm eng begleitet und moderiert.

Das Ergebnis
Durch die neu Finanzierungsplanung und mit aktiver Unterstützung des Betriebsberaters der Handwerkskammer Ulm vor Ort konnte die Hausbank des Übernehmers für das Finanzierungsvorhaben gewonnen werden, gemeinsam mit der Bürgschaftsbank konnte schließlich die Finanzierung realisiert werden. Der notarielle Kaufvertrag konnte mithilfe der Rechtsberatung der Handwerkskammer Ulm zur Zufriedenheit beider Parteien zeitgerecht geschlossen werden. Die Betriebsübergabe konnte somit innerhalb eines guten halben Jahres erfolgreich durchgeführt werden, obwohl dies beide Parteien sowie die externen Berater und Hausbanken nicht mehr als realistisch erachtet hatten.

Unser Beratungsangebot im Überblick

Existenzgründung und Investitionen

Die Handwerkskammer Ulm steht Existenzgründern bei allen Fragen zur Unternehmensgründung zur Seite, um das Vorhaben sorgfältig vorzubereiten.

Wir beraten und informieren Sie zu den Themen Investition, Finanzierung, öffentliche Finanzhilfen, Rechnungswesen, Kostenrechnung, Kalkulation, Rentabilität, Marketing, Steuern, Versicherungen und Rechtsformwahl. Ausführliche Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Gründen / Übernehmen.



Fördermittel & Gründungszuschuss

Gründungszuschuss, Existenzgründungszuschuss oder Gründerzuschuss sind Synonyme für das Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit nach § 93 SGB III, welches bundesweit bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit Anwendung findet.

Für den Gründungszuschuss sowie für alle anderen Öffentlichen Finanzhilfen, umgangssprachlich auch „Fördermittel“ (d.h. Kredite, Zuschüsse, Beteiligungen) u.a. von KfW oder L-Bank, für den ELR oder auch für regionale Struktur-Förderprogramme benötigen Sie zuerst einen vollständigen Businessplan. Bei der Erstellung sowie der ggf. erforderlichen Tragfähigkeitsbescheinigung für den Gründungszuschuss unterstützen Sie die Betriebsberater der Handwerkskammer Ulm gerne. Bitte füllen Sie hierfür vorab den Planungs- und Strategiebogen aus und senden uns diesen eingescannt zu.

Kalkulation und Rechnungswesen

Die Handwerkskammer Ulm unterstützt Handwerksbetriebe bei der Stundensatzkalkulation, der Rentabilitätsrechnung, bei der Erhebung des wirtschaftlichen Zustands, Planungsrechnungen sowie bei allgemeinen Fragen zum betrieblichen Rechnungswesen und Controlling.

Bewertung

Um die steuerlichen und finanziellen Aspekte einer geplanten Betriebsveräußerung sowohl für die Übergeber- als auch für die Übernehmerseite aufzuzeigen und um einen angemessenen Kaufpreis zu bestimmen, ist eine Unternehmenswertermittlung erforderlich. Die Ermittlung des Ertragswerts des Betriebes kann durch einen Steuerberater, einen Wirtschaftsprüfer sowie durch die Betriebsberater der Handwerkskammer erfolgen.

Die Bewertung der zum Betriebsvermögen gehörenden Immobilien, Maschinen und sonstigen Sachanlagegüter kann durch die technische Beratung der Handwerkskammer erfolgen.

Um einen ersten Richtwert für den Wert Ihres Betriebes zu erhalten, können Sie den kostenlosen KMUrechner benutzen, der auch vom ZDH (Zentralverband des deutschen Handwerks) empfohlen wird.

Betriebsübergabe

Zu allen betriebswirtschaftlichen Themen beraten wir Übergeber und Übernehmer bei Ihrer Betriebsübergabe bzw. Ihrer Betriebsübernahme.

Wir erstellen mit Ihnen einen Übernahmefahrplan. Wir moderieren bei Bedarf die Gespräche zwischen Übergeber und potenziellem Übernehmer. Das Zentrum für Betriebsnachfolge (ZEN) der Handwerkskammer Ulm unterstützt Sie außerdem bei Ihrer Suche nach einem passenden Nachfolger bzw. passenden Betrieb.

Notfallvorsorge

Für einen plötzlichen Ausfall des Chefs sollten Sie unbedingt Vorsorge treffen, damit Ihr Betrieb auch für einen kürzeren oder längeren Zeitraum weiterarbeiten kann, ohne in eine wirtschaftliche Krise zu geraten. Mit dem Notfall-Ordner der Handwerkskammern können Sie einen Notfallplan für den Ausfall des Betriebsleiters erstellen und so für den Ernstfall vorbereitet sein. Ein Notfallplan sollte individuell an Ihre betriebliche und private Situation angepasst werden. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Notfallhilfe

Fällt ein Betriebsinhaber aus, stehen dessen Angehörige oder Mitarbeiter vor der Frage, wie es mit dem Betrieb weitergeht. Ebenso kann auch der temporäre Ausfall von Familienangehörigen bzw. weiteren Entscheidungsträgern in Schlüsselpositionen des Betriebs gravierende Auswirkungen auf den Betrieb haben. Wir unterstützen Sie in diesen schwierigen Situationen, damit Sie den Überblick gewinnen können. Hierfür stellen wir Ihnen auch eine Sammlung von Kontaktdaten und Leistungsangeboten von gegebenenfalls kostenpflichtigen externen Dienstleistern und Netzwerken zur Verfügung.

Handwerk International

Sie benötigen Informationen wenn es um internationale Themen geht?

Terminanfrage

Sie haben sich mit den ersten Informationen vertraut gemacht und benötigen nun einen Beratungstermin? Ergänzen Sie einfach Ihre Daten in unserem unten stehenden Terminanfrageformular. Wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden.

Folgende Daten werden benötigt:


Energiesparen im Betrieb

Energiesparpotentiale sind in allen Betrieben vorhanden. Die Überprüfung der eigenen Energieeffizienz zeigt Energiesparpotentiale auf, die keiner großen Investition bedürfen.

Mehr lesen

UnternehmerInnen-Werkstatt der BWHM

Sie möchten an Ihrem Unternehmen und an sich arbeiten, um noch erfolgreicher zu werden? Dann werden Sie Teil der UnternehmerInnen-Werkstatt der BWHM.

Mehr lesen

Das Werkstattgespräch 2022 in Ulm hat stattgefunden

In kleiner Runde und mit spannenden Diskussionen.

Mehr lesen

Weiterführende Themen

Förderung der Betriebswirtschaftlichen Beratung

Die Beratungsleistungen werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert.



Seitenverantwortlicher
Roman Gottschalk 
0731 1425-6375
r.gottschalk@hwk-ulm.de