Browserwarning


Imagekampagne des Deutschen Handwerks

Den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wert des Handwerks ins Bewusstsein der Menschen und insbesondere der Jugendlichen rücken – das ist seit 2010 das Ziel der Imagekampagne des Deutschen Handwerks.
In 1 Million Handwerksbetriebe sind in Deutschland 5,4 Millionen Beschäftigte der Motor für die deutsche Wirtschaft. Sie erarbeiten einen Umsatz von 560 Milliarden Euro pro Jahr und bilden rund 363.000 jungen Menschen aus. Das soll auch in Zukunft so bleiben.

Unter dem Motto #EINFACHMACHEN spricht die Imagekampagne seit Anfang 2017 gezielt Jugendliche an und motiviert sie zum Ausprobieren der Handwerksberufe.

Probier’s aus.
Werden Sie selbst Botschafter für die Kampagne.

Die besten Handwerksgesellen Deutschlands

Die besten Handwerksgesellen Deutschlands Neun der erfolgreichsten deutschen Handwerksgesellen kommen aus dem Ulmer Kammergebiet Der Handwerkernachwuchs aus dem Ulmer Kammerbezirk ist Spitzenklasse. Beim 66. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks gingen neun Bewerberinnen und …

mehr…

Handwerk will Schwarzarbeit eindämmen

Handwerk will Schwarzarbeit eindämmen Vollversammlung der Handwerkskammer Ulm fordert zum politischen Handeln gegen Schwarzarbeit auf Um die Verstöße gegen das Handwerksrecht nachhaltig zu reduzieren, nimmt das Handwerk zwischen Jagst und Bodensee das …

mehr…

Die Tür zum Handwerk steht für alle offen

Die Tür zum Handwerk steht für alle offen Erster Geselle mit Flüchtlingshintergrund schließt im Ulmer Kammergebiet seine Handwerksausbildung ab Ahmad Haidari hat Ende Juli 2017 als erster Geselle im Kammergebiet seine Gesellenprüfung …

mehr…

Die passenden Werkzeuge

Ideen und Vorschläge, wie Sie als Handwerksbetrieb die Imagekampagne konkret nutzen können, finden Sie im Newsletter Infos für Betriebe.
Oder Sie nützen die Werbemittel des Handwerks oder die Handwerksbriefmarke?

Sie haben auch die Möglichkeit, sich Ihr eigenes Plakat zu gestalten oder einen Baustellenbanner.
Vielleicht soll auch eine Fahne der Imagekampagne vor Ihrem Betrieb wehen oder die Handwerksmelodie als Klingelton oder in der Telefonwarteschleife erklingen.

Wir unterstützen Sie gerne. Kommen Sie auf uns zu.

Bitte werfen Sie vor der Nutzung einen Blick auf die rechtlichen Hinweise, Bildrechte oder Informationen zur GEMA.