Browserwarning


Startseite Gründen

 

Gründen im Handwerk

Die Handwerkskammer Ulm steht Existenzgründern bei allen Fragen zur Unternehmensgründung zur Seite, um das Vorhaben gründlich vorzubereiten.
Wir beraten und informieren Sie zu den Themen Investition, Finanzierung, öffentliche Finanzhilfen, Rechnungswesen, Kostenrechnung, Kalkulation, Rentabilität, Marketing, Steuern, Versicherungen und Rechtsformwahl.

Die Beratungen finden nach Terminabsprache in der Handwerkskammer Ulm, bei den Außenstellen in Biberach, Ravensburg und Schwäbisch Gmünd statt.

Das Starter-Center der Handwerkskammer Ulm unterstützt Sie bei der Erledigung aller Gründungsformalitäten in einem Schritt.

Gründung im Handwerk.

Berufsorientierung am WBZU - Solarthermie hautnah erleben

Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer Ulm bekommt ein neues Demonstrationsobjekt Wie vermittelt man Jugendlichen anschaulich einen Eindruck von der Leistung der Sonne? Das Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien der Handwerkskammer …

mehr…

Erneut mehr Handwerksbetriebe für den regionalen Markt

Positiver Trend setzt sich fort – Handwerkskammer Ulm verzeichnet ein Plus von über 300 Betrieben Mit einem Zuwachs von 322 Betrieben geht das regionale Handwerk gestärkt ins neue Jahr. Zum Ende …

mehr…

Neuer Sachverständiger für das Handwerk berufen

Handwerkskammer Ulm vereidigt Benjamin Standecker aus Überlingen Die Handwerkskammer Ulm hat einen neuen Sachverständigen öffentlich bestellt und vereidigt: Benjamin Standecker aus Überlingen ist im Glaser-Handwerk neuer Sachverständiger im Gebiet der Handwerkskammer …

mehr…

Informationen

Die Alternative zum Neugründen eines Handwerksbetriebs ist die Übernahme eines bestehenden Handwerksbetriebs.

Über die Chancen einer Betriebsübernahme berät Sie unser Zentrum für Betriebsnachfolge (ZEN).

Öffentliche Förderprogramme

Hier erhalten Sie eine Übersicht der verschiedenen Förderprogramme von Bund und Land.
Bitte beachten Sie, dass es zu Änderungen der Förderprogramme kommen kann.

Aktuelle Konditionen entnehmen Sie den beigefügten Links bzw. erhalten Sie über unsere betriebswirtschaftlichen Berater.

Förderung der Betriebswirtschaftlichen Beratung

Die Beratungsleistungen werden gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.