Browserwarning


Startseite Gründen

 

Gründen im Handwerk

Die Handwerkskammer Ulm steht Existenzgründern bei allen Fragen zur Unternehmensgründung zur Seite, um das Vorhaben gründlich vorzubereiten.
Wir beraten und informieren Sie zu den Themen Investition, Finanzierung, öffentliche Finanzhilfen, Rechnungswesen, Kostenrechnung, Kalkulation, Rentabilität, Marketing, Steuern, Versicherungen und Rechtsformwahl.

Die Beratungen finden nach Terminabsprache in der Handwerkskammer Ulm, bei den Außenstellen in Biberach, Ravensburg und Schwäbisch Gmünd statt.

Das Starter-Center der Handwerkskammer Ulm unterstützt Sie bei der Erledigung aller Gründungsformalitäten in einem Schritt.

Gründung im Handwerk.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ansprechpartner

Landkreise: Alb-Donau-Kreis, Biberach, Ulm



Telefon 0731 1425-8209
Fax 0731 1425-8531
r.rotzek@hwk-ulm.de

Landkreise: Bodensee, Ravensburg



Telefon 0731 1425-8101
Fax 0731 1425-8511
h.diehm@hwk-ulm.de



Landkreise: Heidenheim, Ostalb 



Telefon 0731 1425-6350
Fax 0731 1425-9350
m.schweinstetter@hwk-ulm.de

Familieninterne Übernahmen gehen zurück


Nur noch 34 % der Übernahmegründungen innerhalb der Familie.

mehr…

Steuerliche Neuerungen für Existenzgründer: Was es jetzt zu beachten gilt


Seit diesem Jahr gibt es zwei steuerlich Neuregelungen für Existenzgründer.

mehr…

Beratungsbroschüren zum Downloaden


Viel Wissen können Sie in unseren Broschüren finden.

mehr…

Informationen

Die Alternative zum Neugründen eines Handwerksbetriebs ist die Übernahme eines bestehenden Handwerksbetriebs.

Über die Chancen einer Betriebsübernahme berät Sie unser Zentrum für Betriebsnachfolge (ZEN).

Öffentliche Förderprogramme

Hier erhalten Sie eine Übersicht der verschiedenen Förderprogramme von Bund und Land.
Bitte beachten Sie, dass es zu Änderungen der Förderprogramme kommen kann.

Aktuelle Konditionen entnehmen Sie den beigefügten Links bzw. erhalten Sie über unsere betriebswirtschaftlichen Berater.

Förderung der Betriebswirtschaftlichen Beratung

Die Beratungsleistungen werden gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.