Meinungen des Handwerks

Aufgabe einer Handwerkskammer ist es, die Interessen der regionalen Handwerksbetriebe gebündelt an die Politik heranzutragen und zu vertreten. Dazu arbeitet die Handwerkskammer Ulm eng mit den weiteren Kammern in Deutschland sowie den Handwerksverbänden, speziell dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und dem Baden-Württembergischer Handwerkstag (BWHT) zusammen. Darüber hinaus ist die Handwerkskammer Ulm insbesondere mit den Abgeordneten aus ihrem Kammergebiet in Kontakt. Wir setzen uns dafür ein, dass Politiker die Potentiale und Herausforderungen des Handwerks kennen, verstehen und ernst nehmen. Das gilt für die gewählten Vertreter in den Gemeinderäten, in den Kreistagen, im Landtag, im Bundestag und im Europäischen Parlament.

Dafür setzen wir uns auch gezielt durch unsere Öffentlichkeitsarbeit ein.

 Ausgewählte Positionen des Handwerks zu unterschiedlichen Themen: 


Aufbruch, jetzt

Was bedeuten die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage für unsere Betriebe? Ganz klar: Es braucht jetzt endlich einen Aufbruch!

Mehr lesen

Praktika als Türöffner nutzen

Es wird nicht einfacher, Nachwuchsfachkräfte zu finden. Nur wer seine Türen öffnet, kann neue Handwerkstalente entdecken!

Mehr lesen

Ebbe in den Büchern, Stimmung im Keller

Machen wir uns nichts vor: es ist eine anstrengende und herausfordernde Zeit. Unsere Betriebe haben gerade mit vielen wirtschaftlichen Belastungen zu kämpfen, die Konjunktur schwächelt und die Aussichten sind auch nicht gerade rosig.

Mehr lesen