Abitur und Handwerk

Du willst praktisch arbeiten und Verantwortung übernehmen? Du möchtest Lösungen finden und Kundenwünsche erfüllen? Dir ist ein Job mit Zukunft wichtig? Dann bist DU im Handwerk genau richtig!

Abi und Handwerk…Wie passt das zusammen? Häufig haben Abiturienten einige Vorurteile hinsichtlich einer Ausbildung im Handwerk. Doch durch zahlreiche Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten ist der Anteil von Abiturienten im Handwerk in den letzten Jahren um rund 20% gestiegen. Laut einer Studie der Universität Göttingen sind Handwerkerinnen und Handwerker mit Abitur sogar überdurchschnittlich zufrieden mit ihrem Karriereweg im Handwerk.

Überzeugt von einer Ausbildung im Handwerk? – Wir unterstützen Dich auf deinem Weg!

Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk

Du suchst einen vielfältigen, abwechslungsreichen Ausbildungsberuf mit spannenden Arbeitstagen und möchtest auch in Zukunft so richtig was bewegen?

Dann beginne eine Ausbildung in einem der 130 Ausbildungsberufen im Handwerk. Bist Du im Handwerk angekommen und absolvierst Deine Ausbildung, stehen Dir als Geselle alle Türen offen. Denn im Handwerk gibt es sogar vielfältige Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten.



Deine Karriereschritte im Handwerk



Als Schulabgänger stehen Dir alle Türen offen. Du möchtest mit Holz arbeiten? Metallbearbeitung ist Deine Leidenschaft? Autos und Motorräder sind schon immer Dein Ding? Du beschäftigst dich gerne Kosmetik und Haaren? Im Handwerk gibt es 130 Ausbildungsberufe, die für jeden das richtige bieten.

Wir unterstützen Dich gerne bei der Suche nach Deinem perfekten Ausbildungsberuf!

Du hast deinen Traumjob gefunden? Dann beginnt nun die duale Ausbildung. Das bedeutet, dass die Ausbildung in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb stattfindet. Im Ausbildungsbetrieb erlernst Du den Umgang mit Maschinen und Werkzeugen, die Bearbeitung von Werkstoffen, kommst mit Kunden in Kontakt und kannst bereits eigene Aufträge abarbeiten. In der Berufsschule findet der theoretische Ausbildungsteil statt.

Durch Dein Abitur kannst Du die Berufsausbildung sogar um ein Jahr verkürzen um noch schneller Karriere zu machen.

Ein kooperatives Studium verknüpft ein Hochschulstudium mit einer Ausbildung. Somit werden innerhalb kürzester Zeit einige Abschlüsse absolviert. Folgende Studiengänge gibt es im Kammergebiet der Handwerkskammer Ulm:

Beruf Modellbezeichnung Hochschulstandort Weitere Informationen
Anlagenmechaniker Biberacher Modell Hochschule Biberach Flyer
Beton- und Stahlbetonbauer Bauingenieur plus Hochschule Biberach Flyer
Elektroniker Ulmer Modell Technische Hochschule Ulm Flyer
Feinwerkmechaniker Ulmer Modell Technische Hochschule Ulm Flyer
Kraftfahrzeugmechatroniker Ulmer Modell Technische Hochschule Ulm Flyer
Maurer Bauingenieur plus Hochschule Biberach Flyer
Straßenbauer Bauingenieur plus Hochschule Biberach Flyer
Zimmerer Biberacher Modell Hochschule Biberach Flyer

Nach der dualen Ausbildung hast Du die Möglichkeit, einen Meisterkurs zu belegen. Anschließend kannst Du einen Betrieb gründen oder einen bereits bestehenden übernehmen und hast durch deiner Ausbildereignung die Möglichkeit, selbst junge Menschen auszubilden.

Nach der Ausbildung gibt es in jedem Handwerksberuf unzählige Fort- und Weiterbildungen, mit denen Du dich immer weiterentwickeln kannst. Von Betriebswirt über Gebäudeenergieberater und Betriebsinformatiker bis hin zum Meister. Im Handwerk gibt es keine Grenzen.


Unterricht in Corona-Zeiten in unseren Bildungsakademien

Informationen für Teilnehmende, Dozierende und Gäste im Überblick

Mehr lesen

„Erfolgreich ausgebildet – Ausbildungsqualität sichern“

Sie brauchen Unterstützung im Umgang mit einer oder einem Auszubildenden? Die Handwerkskammer Ulm unterstützt Sie und steht Ihnen beratend zur Seite.

Mehr lesen

Jetzt noch LAST MINUTE Azubis finden – Unterstützung bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Azubi für Ihr Unternehmen? Die passgenaue Besetzung unterstützt Sie dabei.

Mehr lesen


Zuständiger Fachbereichsleiter



Telefon 0731 1425-8203
d.maier@hwk-ulm.de