Grundschulung für Errichter -
Mechanischer Einbruchschutz an Fenstern und Türen

LKA-anerkannter Lehrgang als Voraussetzung für die Eintragung in die LKA-Errichterliste

Schreiner/Tischler, Glaser, Metallbauer, Rollladen- und Sonnenschutztechniker aufgepasst. Wir holen diese interessante Schulung in Ihre Region.

Möchten Sie mit Ihrer Firma in der kriminalpolizeilichen Errichterliste Ihres Bundeslandes erscheinen? Dann sind Sie in unserer Schulung genau richtig. Denn diese Grundschulung ist die Voraussetzung für die Aufnahme auf die kriminalpolizeiliche Errichterliste Ihres Bundeslandes. Das Seminar ist von den Landeskriminalämtern anerkannt.

Die (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen empfehlen u.a. die sicherungstechnische Nachrüstung, insbesondere von Türen und Fenstern, mit mechanischen Sicherungseinrichtungen.
Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Einrichtungen ist neben ihrer Belastbarkeit auch die sicherungstechnisch fachgerechte Montage.

Zugangsvoraussetzungen

Grundsätzlich kann jeder an der Schulung teilnehmen.
Um jedoch die Eintragung in die Errichterliste zu erlangen, muss unbedingt der in die Handwerksrolle eingetragene handwerkliche Betriebsleiter diese Schulung besuchen.

 

Kursinhalte

Allgemeines
- Polizeiliche Grundinformationen zu Einbruchstätern und deren Vorgehen
- Polizeiliche Beratungspraxis zur Prävention des Einbruchs
- Der Pflichtenkatalog für Errichterunternehmen von Mechanischen Sicherungseinrichtungen
- Antragsverfahren Errichterliste

Theorie / Praxis
- Nachrüstung bei verschiedenen Türkonstruktionen
- Einbruchshemmende Schlösser nach DIN 18251 mit Mehrfachverriegelung
- Normenreihe DIN V ENV 1627
- Normen und Prüfanforderungen
- DIN EN V 1627 Einbruchshemmende Fenster, Türen, Abschlüsse
- Einteilung in Widerstandsklassen
- Sicherungsrichtlinien der VdS Schadenverhütung GmbH
- DIN 18104-1 Einbruchshemmende Nachrüstprodukte inkl. Befestigungstechnik
- Geprüfte und zertifizierte Türsicherungen und Schutzbeschläge
- Profilzylinder nach DIN 18252 und DIN EN 1303
- VdS-Richtlinien für mechanische Sicherungseinrichtungen
- Prüfung und Wirkungsweise von Nachrüstprodukten
- Einsatzempfehlungen von Nachrüstprodukten
- Einbruchshemmende Nachrüstprodukte für Fenster und Türen

Hinweis

Über Vorsorgemaßnahmen informieren die polizeilichen Beratungsstellen die Bürger kostenfrei.
Dabei wird vorwiegend die mechanische Sicherung von Fenstern und Türen vorgeschlagen sowie eine Unternehmensliste mit Fachbetrieben ausgehändigt. Ihr Vorteil - Kundenbindung durch staatliche Förderung.


25.10.2021 — 26.10.2021



Köllestraße 55
89077 Ulm

Seminardauer

20 Stunden

Gebühr

380 EURO

Teilnehmer

Max. 25 Teilnehmer

Zeiten

Mo: 09:00-17:30 Uhr
Di: 08:00-16:00 Uhr

Kursnummer

4

Kurstyp

Vollzeit

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs


25.10.2021 — 26.10.2021



Köllestraße 55
89077 Ulm

Ihre Ansprechpartnerin


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF


25.10.2021 — 26.10.2021
Max. 25 Teilnehmer
Es gibt noch freie Plätze
Details