Browserwarning


Bildungszeit

Seit Juli 2015 haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen gesetzlichen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen.

Eine Freisetellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsengeltes. In anderen Bundesländern ist die Bildungszeit auch als “Bildungsfreistellung”, “Bildungsurlaub” oder “Arbeitnehmerweiterbildung” bekannt. Da die Handwerkskammer Ulm nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) eine anerkannte Bildungseinrichtung ist, haben Sie die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen Bildungszeit zu beantragen. Weitere Informationen zur Bildungszeit erhalten Sie hier. Zuständig für alle Fragen ist landesweit das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Handwerk lernt beim Handwerk - das Karriereprogramm 2018

Lebenslanges Lernen im Handwerk mit den vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten der Handwerkskammer Ulm Die Handwerkskammer Ulm hat ihr neues Karriereprogramm für das Jahr 2018 veröffentlicht. Darin enthalten sind Seminare, Lehrgänge aus allen Fachbereichen …

mehr…

Das Handwerk von Morgen mitgestalten

603 Meisterinnen und Meister erhalten von der Handwerkskammer Ulm ihren Meistertitel „Ein Hoch auf uns“ – sangen über 600 stolze Meisterinnen und Meister bei der vergangenen Meisterfeier in Schwäbisch Gmünd mit …

mehr…