Browserwarning


Bildungszeit

Seit Juli 2015 haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen gesetzlichen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen.

Eine Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. In anderen Bundesländern ist die Bildungszeit auch als “Bildungsfreistellung”, “Bildungsurlaub” oder “Arbeitnehmerweiterbildung” bekannt. Da die Handwerkskammer Ulm nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) eine anerkannte Bildungseinrichtung ist, haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit,  Bildungszeit zu beantragen. Weitere Informationen zur Bildungszeit erhalten Sie hier. Zuständig für alle Fragen ist landesweit das Regierungspräsidium Karlsruhe.

Firmenseminare und Inhouse-Schulungen


Maßgeschneidert - Individuelle Firmenseminare. Die Bildungsakademien in Ulm und Friedrichshafen planen und entwickeln im engen Dialog mit Ihrem Haus Seminarkonzepte, welche sich an den Erfordernissen und Gegebenheiten Ihres Unternehmens orientieren. Durch die …

mehr…

Geprüfter Betriebswirt (HwO)


Führungskräfte im Handwerk sind begehrt und zehntausende Betriebe suchen in den kommenden Jahren einen neuen Chef. Jeder einzelne Betrieb benötigt wirtschaftlichen Sachverstand, Führungsqualitäten und strategische Fähigkeiten. Genau diese Fähigkeiten werden in …

mehr…

Neuerungen beim Qualifizierungschancengesetz


Erweiterter Zugang zur Weiterbildungsförderung Unabhängig von Alter, Qualifikation und Betriebsgröße können Beschäftigte künftig Zugang zur Weiterbildungsförderung erhalten, wenn sie vom digitalen oder sonstigen Strukturwandel betroffen wären oder sich in einem so …

mehr…