Browserwarning

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wie die Summe zustande gekommen ist, die Sie auf Ihrem Beitragsbescheid als „zu bezahlen“ vorfinden, dann helfen wir Ihnen gerne mit nachfolgender Übersicht weiter – oder Sie fragen einfach direkt bei uns nach: Quelle: Handwerkskammer Ulm.          


Für verschiedene Gewerke führt die Handwerkskammer Ulm an ihren Bildungsakademien überbetriebliche Ausbildungslehrgänge (ÜBA) durch. Alle Auszubildenden dieser Berufe werden während ihrer Lehrzeit zu verschiedenen, oft mehrwöchigen Kursen eingeladen und dort intensiv und in Vollzeit unterrichtet und umfassend praktisch unterwiesen. Die Kosten für diese Lehrgänge werden auf alle Betriebe des jeweiligen Gewerks verteilt (= Umlage). Auch diejenigen Unternehmen, welche aktuell nicht [...]
» weiter lesen


Jedes Beitragsjahr berechnen wir anhand Ihrer betrieblichen Gewerbeerträge/Gewinne des jeweils drei Jahre zurückliegenden Kalenderjahres. Beispiel: Der Beitrag 2019 orientiert sich an den Erträgen/Gewinnen Ihres Wirtschaftsjahres 2016, etc. Die Bemessungsgrundlage für die Höhe Ihres Beitrages entstammt Ihrem Gewerbesteuermessbescheid des Finanzamts in der Zeile „Gewerbeertrag, abgerundet auf volle 100 Euro“. Achtung: Bitte nicht verwechseln mit dem Gewerbesteuerbescheid der Stadt/Gemeinde. Dieser ist nicht [...]
» weiter lesen


Ansprechpartner/in



Olgastraße 72
89073 Ulm

Telefon +49 731 14250
info@hwk-ulm.de