Meisterkurs MetallbauerIn Teil I und II in Vollzeit

Fachrichtung: Konstruktionstechnik


© AMH Bilderdatenbank

Das Metallbauer-Handwerk fasziniert nicht nur durch den Funkenflug, der beim Schweißen entsteht. Es glänzt auch durch Material, Präzision und Kreativität. MetallbaumeisterInnen sind gefragt, wenn es beispielsweise um die Anfertigung von Wintergärten, Dächern, Türen, Geländern oder Spezialkonstruktionen geht. Wir begleiten Sie auf dem Weg zur/zum Meisterin/Meister mit berufserfahrenen Dozierenden. Zögern Sie nicht und melden Sie sich noch heute zu Ihrer Aufstiegsfortbildung zur/zum Meisterin/Meister an. Es bieten sich Ihnen viele attraktive berufliche Chancen, an die Sie vermutlich noch gar nicht denken.

Zugangsvoraussetzungen

Handwerkliche Gesellenprüfung im Metallbauer-Handwerk (oder eine entsprechende Abschlussprüfung)

Die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang Teil I und II wird erleichtert, wenn Teil III der Meisterprüfung mit Erfolg abgelegt wurde und PC-Grundlagenkenntnisse in Word und Excel vorhanden sind.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zum Kurs noch nicht zur Teilnahme an der Prüfung berechtigt. Hierfür müssen Sie einen Zulassungsantrag bei der Prüfungsabteilung der Handwerkskammer Ulm stellen. Anträge und Informationen finden Sie unter: Meisterprüfung

 

Kursinhalte

Fachpraktische Teil I
• 1 Woche Auto-CAD – Einführungskurs (kostenfreier Autodeskzugang)
• 2 Wochen Pneumatik/Elektro-Pneumatik/Hydraulik
• 1 Woche Maschinenkurs
• 1 Woche Schweißen
• 1 Woche Anfertigung des Meisterstücks

Kursort:
Bildungsakademie Ulm. Für TeilnehmerInnen aus Biberach (bei Buchung via. Kreishandwerkerschaft Biberach) findet der fachpraktische Teil I in Biberach statt.

Fachtheoretische Teil II
• Konstruktion / Werkstoffkunde
• Steuerungstechnik / Prüf- und Messtechnik
• Kalkulation / Auftragsabwicklung / Arbeitsplanung
• Betriebsführung / Betriebsorganisation
• Qualitätsmanagement / Transporte / Arbeitssicherheit / Gesundheits- und Umweltschutz
• Schweißfachmann Teil I

Kursort:
Bildungsakademie Ulm

Information: Sie haben bereits den Schweißfachmann abgelegt? Eine Befreiung vom Schweißfachmann beantragen Sie bitte bei Ihrer Ansprechpartnerin Frau Kienle.

Hinweis

Der Kurs kann auch in Kooperation mit Biberach gebucht werden. Der Teil I ist somit bei der Kreishandwerkerschaft in Biberach und der Teil II in Ulm.
Wenn Sie dies wünschen, können Sie sich gerne direkt an Frau Ursula Kammerer aus der Kreishandwerkerschaft Biberach wenden unter der Nummer 07351/5092-33 oder per E-Mail u.kammerer@kreishandwerkerschaft-bc.de.

Die anfallenden Prüfungsgebühren werden nach gesonderter Prüfungsanmeldung mit dem Einladungsschreiben zur Prüfung durch den Fachbereich Meister- und Fortbildungsprüfungen angefordert. Die Prüfungsgebühr sind hier abrufbar. Die Anmeldung zur Prüfung muss separat erfolgen. Den Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung schicken Sie bitte nach Kursanmeldung an die Prüfungsabteilung der Handwerkskammer Ulm.

Zu den Kursgebühren fallen weitere Kosten für Lernmittel (ca. 310 EUR) an.

Kursorte:
Kreis-Berufsschulzentrum Biberach, Leipzigstraße 11, 88400 Biberach
Bildungsakademie der Handwerkskammer Ulm, Köllestraße 55, 89077 Ulm



Lernplattform ILIAS
Die ILIAS Lernplattform begleitet Sie über Ihren gesamten Kurszeitraum. Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden Ihnen die Schulungsunterlagen über ILIAS digital zur Verfügung gestellt.
ILIAS ist eine webbasierte Anwendung. Bitte bringen Sie daher ein elektronisches Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) mit.
Die Zugangsdaten zur Lernplattform erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Kursbeginn.
Hier können Sie auf die Lernplattform zugreifen: ILIAS HWK Ulm

Bia App
Die Bia App enthält die wichtigsten Informationen rund um Fördermittel, Speisepläne, Bildungsakademien, FAQ’s, ihre Kurse und aktuelle News. Über die App haben Sie Einsicht in Ihren Stundenplan und können BAföG Formblätter beantragen.
Ihre individuellen Zugangsdaten erhalten Sie mit der Einladung.
Hier können Sie sich die App downloaden:
Apple App Store
Google Play Store

Unser Tipp

Bei Ihrer Weiterbildung zur Meisterin und zum Meister können Sie von der finanziellen Förderung durch das Aufstiegs-BAföG profitieren. Gefördert werden, einkommens- und vermögensunabhängig, die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren von Vollzeit- und Teilzeitkursen sowie die Materialkosten des Meisterprüfungsprojekts.

Absolvieren Sie die Kurse in Vollzeit, können Sie zusätzlich einen Beitrag zum Lebensunterhalt beantragen. Dieser ist einkommens- und vermögensabhängig und wird individuell berechnet.

Informationen erhalten Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de. Beratung und Antragsstellung erfolgt beim zuständigen Landratsamt an Ihrem Wohnort.

Noch Fragen?


Jetzt zum kostenlosen Info-Abend anmelden und alles rund um Fördermöglichkeiten und Tipps zum Meister erfahren!

Weitere Antworten finden Sie auch auf unserer Seite: FAQ - Häufig gestellte Fragen


09.12.2024 — 13.06.2025

Termin im Kalender speichern



Köllestraße 55
89077 Ulm

Eine Buchung ist nicht mehr möglich

Seminardauer

800 Stunden

Gebühr

6.700 EURO

Teilnehmer

Max. 12 Teilnehmer

Bereits ausgebucht

Zeiten

Mo-Do: 08:00-16:00 Uhr
Fr: 08:00-12:00 Uhr

Kursnummer

20

Kurstyp

Vollzeit

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs


09.12.2024 — 13.06.2025

Termin im Kalender speichern



Köllestraße 55
89077 Ulm

Eine Buchung ist nicht mehr möglich

Ansprechpartnerin


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF