Meisterkurs Teil III - Kaufmännischer Teil in Vollzeit

 


© Pexels

Sie sind HandwerkerIn und möchten sich beruflich weiterentwickeln und Ihr gewerblich-technisches Wissen mit kaufmännischem Know-How verknüpfen? Oder Sie möchten gerne im Betrieb das Büromanagement übernehmen und benötigen fundierte kaufmännische Kenntnisse?

Dann bieten wir Ihnen mit diesem Kurs das nötige Rüstzeug. Sie können diesen als Teil III des Meisters oder als Teilmodul des bundesweit anerkannten Fortbildungslehrgangs "Geprüfter Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)" absolvieren.

Neben der Wahrnehmung von Organisations- und Verwaltungsaufgaben sind Sie unter anderem in der Lage Kunden gezielt zu werben und zu beraten, Aufträge fachgerecht abzuwicklen sowie die Materialwirtschaft optimal zu koordinieren. Darüber hinaus runden Ihre Kenntnisse in rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten sowie in Buchführung, Personalplanung, Mitarbeitenden- und Betriebsführung Ihr Profil ab.
Sie können somit Führungsaufgaben kompetent wahrnehmen und Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang erkennen, beurteilen und folgerichtig optimale betriebswirtschaftliche Entscheidungen treffen.

Zielgruppe:
Angehende MeisterInnen
Verantwortliche Büroangestellte
Interessierte, die im Familienbetrieb das Büromanagement übernehmen möchten

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung

 

Kursinhalte

I. Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen

• Unternehmensziele und Unternehmenskultur
• Situationsanalyse und Risikobewertung
• Rechnungswesen und Controlling
• Handwerks- und Gewerberecht
• Handels- und Gesellschaftsrecht
• Wettbewerbsrecht

II. Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten

• Anforderungen an UnternehmerInnen
• Handwerk in Wirtschaft und Gesellschaft
• Möglichkeiten der Gründungsberatung
• Öffentliche Finanzierungs- und Förderprogramme
• Markt- und Standortanalyse
• Planung der Gründung
• Markteinführung und Marketingkonzept
• Investitionspläne und Finanzierungskonzept
• Betriebsübernahme und -beteiligung
• Rechtsformen und Kriterien der Rechtsformwahl
• Sozialversicherung und Altersvorsorge
• Bürgerliches Gesetzbuch
• Vertragsrecht
• Sachenrecht
• Steuerrecht

III. Unternehmensführungsstrategien entwickeln

• Betriebsorganisation
• Forderungsmanagement
• Absatz- und Beschaffungsmarkt
• Produkt- und Dienstleistungsinnovationen
• Marktanalyse und Marktforschung
• Marketinginstrumente
• Führung von Mitarbeitenden
• Personalwesen
• Arbeitsrecht
• Chancen und Risiken zwischenbetrieblicher Zusammenarbeit
• Planung der Unternehmensnachfolge
• Familien- und Erbrecht
• Insolvenzverfahren

Hinweis

Die anfallenden Prüfungsgebühren werden nach gesonderter Prüfungsanmeldung mit dem Einladungsschreiben zur Prüfung durch den Fachbereich Meister- und Fortbildungsprüfungen angefordert. Die Prüfungsgebühr beträgt 170 EUR.



Lernplattform ILIAS
Die ILIAS Lernplattform begleitet Sie über Ihren gesamten Kurszeitraum. Aus Gründen der Nachhaltigkeit werden Ihnen die Schulungsunterlagen über ILIAS digital zur Verfügung gestellt.
ILIAS ist eine webbasierte Anwendung. Bitte bringen Sie daher ein elektronisches Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) mit.
Die Zugangsdaten zur Lernplattform erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Kursbeginn.
Hier können Sie auf die Lernplattform zugreifen: ILIAS HWK Ulm

Bia App
Die Bia App enthält die wichtigsten Informationen rund um Fördermittel, Speisepläne, Bildungsakademien, FAQ’s, ihre Kurse und aktuelle News. Über die App haben Sie Einsicht in Ihren Stundenplan und können BAföG Formblätter beantragen.
Ihre individuellen Zugangsdaten erhalten Sie mit der Einladung.
Hier können Sie sich die App downloaden:
Apple App Store
Google Play Store

Unser Tipp

Bei Ihrer Weiterbildung zum Meister können Sie von der finanziellen Förderung durch das Aufstiegs-BAföG profitieren. Gefördert werden einkommens- und vermögensunabhängig die Lehrgangs – und Prüfungsgebühren von Vollzeit- und Teilzeitkursen sowie die Materialkosten des Meisterprüfungsprojekts.

Absolvieren Sie die Kurse in Vollzeit können Sie zusätzlich einen Beitrag zum Lebensunterhalt beantragen. Dieser ist einkommens- und vermögensabhängig und wird individuell berechnet.

Informationen erhalten Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de. Beratung und Antragsstellung erfolgt beim zuständigen Landratsamt an Ihrem Wohnort.

Noch Fragen?


Jetzt zum kostenlosen Info-Abend anmelden und alles rund um Fördermöglichkeiten und Tipps zum Meister erfahren!

Weitere Antworten finden Sie auch auf unserer Seite: FAQ - Häufig gestellte Fragen

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.

Ansprechpartnerin


Downloads

Teilnahmebedingungen

Kursinformation als PDF

Termine auf Anfrage.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.