Browserwarning
11. Dezember 2019

SHK-Kundendiensttechniker

Der Bedarf an Fachpersonal im Service- und Reparaturbereich steigt im SHK Handwerk seit Jahren. Gründe dafür sind die Änderungen an den gesetzlichen und normativen Vorgaben sowie die immer komplexer werdende Anlagetechnik.

Zahlreiche SHK-Fachbetriebe qualifizieren ihre Mitarbeiter zum Kundendiensttechniker an der Bildungsakademie der Handwerkskammer Ulm, die diese Weiterbildung in Kooperation mit der SHK-Innung Ulm anbietet. Die Nachfrage nach diesem Lehrgang ist groß und die Plätze begrenzt. In Kleingruppen (max. 12 Teilnehmer) werden die Teilnehmenden in den Bereichen Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung von Heizungs- und Trinkwasseranlagen im Gebäudebestand ausgebildet – immer auf dem neuesten Stand der technischen Anforderungen. Schwerpunkt neben den gesetzlichen und normativen Vorgaben ist unter anderem das Erlernen modernster Messtechniken, um eine saubere Dokumentation bei Druckprüfungen, Abgasanalysen und Inspektionen gewährleisten zu können.

Der Lehrgang schult die Teilnehmenden in den technischen Regeln und bildet sie handlungs- und praxisorientiert aus. SHK-Kundendiensttechniker lernen in 240 Unterrichtseinheiten, wie sie auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und ihnen ökonomisch wie ökologisch sinnvolle Lösungen vorschlagen können.

Die Bildungsakademie der Handwerkskammer Ulm bietet die Fortbildung zum SHK-Kundendiensttechniker pro Jahr an zwei Terminen an. Weitere Informationen zur Fortbildungen finden Sie hier:
SHK-Kundendiensttechniker