Browserwarning
31. Juli 2019

Noch 969 offene Ausbildungsstellen

Wer sich für das Handwerk entscheidet, erhält eine fundierte Ausbildung. Als qualifizierte Fachkraft kann man eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten. Meisterbrief, Betriebsgründung oder Studium – eine Ausbildung im Handwerk hält einem alle Karrieremöglichkeiten offen. Das Handwerk wächst und braucht engagierte Fachkräfte. Es ist noch nicht zu spät, um auf die Betriebe zuzugehen für eine Ausbildungsstelle.

Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm

Offene Lehrstellen nach Landkreisen (Stand 30.07.2019)

Stadt Ulm: 83

Alb-Donau-Kreis: 110

Landkreis Heidenheim: 44

Landkreis Ravensburg: 247

Ostalbkreis: 196

Landkreis Biberach: 183

Bodenseekreis: 106

Junge Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz im Handwerk suchen, können sich online im Lehrstellenradar über freie Ausbildungsplätze in ihrer Nähe informieren. Bei Fragen zum Thema Ausbildung im Handwerk helfen die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Ulm gerne weiter – Telefon: 0731 1425-6221.