Browserwarning


Startseite Sachverständige

 

Sachverständige

Wie werde ich öffentlich bestellter und vereidigter Sachveständiger?

Nur eine öffentlich-rechtliche Institution wie z.B. die Handwerkskammer kann Sachverständige öffentlich bestellten und vereidigen. Die Grundvoraussetzungen zur Bestellung regelt die Sachverständigenordnung. Vor der Bestellung muss der Bewerber eine Prüfung ablegen und seine besondere Sachkunde auf seinem Fachgebiet nachweisen.

Handwerk schafft Zukunft

Ausbildung im Handwerk als solide Basis für ein erfolgreiches Berufsleben. Eine Ausbildung im Handwerk bietet hervorragende Zukunftsperspektiven. Die Konjunktur produziert immer neue Höchststände, das Handwerk ist stark gefragt. In den nächsten …

mehr…

20 Jahre Ausbildung zum SHK-Kundendiensttechniker

Handwerkskammer Ulm plant bereits für 2019. In enger Zusammenarbeit zwischen der Handwerkskammer Ulm und den zuständigen Innungen entwickeln die Bildungsakademien der Handwerkskammer gezielt die Lehrinhalte ihrer Aus- und Weiterbildungen. So wurden …

mehr…

Handwerkskammer Ulm warnt vor Bürokratie und Mehrbelastung

Bewertungsgrundlage für die Grundsteuer muss bis Ende 2019 neu geregelt werden. In seinem jüngsten Urteil hat das Bundesverfassungsgericht die aktuelle Berechnungsgrundlage der Grundsteuer für unzulässig erklärt. Bis zum Jahresende 2019 hat …

mehr…

Während der gesamten Dauer der öffentlichen Bestellung muss der Sachverständige seine Qualifikation wahren und den neuesten Entwicklungen anpassen. Für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige besteht nach der Sachverständigenordnung daher eine regelmäßige Fortbildungspflicht.