Browserwarning
8. Oktober 2019

25 Jahre Meister als Vergolder

Dietmar Frenzel hat 1989 bei dem Betrieb Aicham in Neu-Ulm seinen Gesellentitel zum Vergolder erworben. 1996 hat er den Betrieb seiner Eltern übernommen und damit den Groß- und Einzelhandel im Kunstgewerbe mit der „Galerie und Kunsthaus Frenzel“. In seiner eigenen Werkstatt bedient er seit all den Jahren individuelle Kundenwünsche mit vergoldeten Bilderrahmen. In seiner Galerie stellt er Kunstwerke in seinen gefertigten Bilderrahmen aus. „Für mich ist jede Ausstellung unter meiner handwerklichen Arbeit ein Highlight“, sagt Frenzel, „Die Begeisterung der Kunden und Künstler für unser Handwerk motiviert.“

Er schätzt an seinem Beruf besonders, dass er kreativ arbeiten kann und engen Kundenkontakt hat. In seinem Handwerk sei eine große Portion Geduld und Feingefühl wichtig, da das Material sehr empfindlich sei. „Zu einem Kunstwerk gehört auch immer ein schöner handwerklich gefertigter Rahmen“, betont Frenzel. Die Kunden können sich mit ihren Bildern an ihn wenden, um diese einrahmen zu lassen. Mit seiner großen Werkstatt und seinem umfangreichen Lager kann er schnell auf Kundenwünsche reagieren.