Browserwarning
19. Oktober 2020

Aufbaukurse für Gebäudeenergieberater -/innen

Mit diesen Kursen qualifizieren Sie sich als aktiver Gebäudeenergieberater weiter, vertiefen Ihr Fachwissen und erweitern Ihre Kompetenzen.

  • Die Inhalte der Aufbaukurse erfüllen die Anforderungen des DENA-Weiterbildungskatalogs
  • Teilnahmebescheinigung mit Weiterbildungscode für die Anerkennung durch die DENA
  • kompetente und kompakte Wissensermittlung durch Fachdozenten

Die nächsten Termine

23.10. – 24.10.2020
Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP) und SFP
Es werden Grundlagen und begleitende Gesetze und Verordnungen in BW vermittelt und Vorgehensweisen aufgezeigt. Abgerundet wird das Seminar durch Praxiselemente.

26.10. – 27.10.2020
Aufbaukurs: Lüftungskonzept
Welche Randbedingungen und Zusammenhänge verpflichten zur Erstellung eines Lüftungskonzeptes, wo ist es zu empfehlen, ein Lüftungskonzept aufzustellen? Für diese Fragen werden Antworten gefunden. Anhand von Gebäude- und Wohnungstypen werden an praktischen Beispielen Lüftungskonzepte erstellt.

3.11. – 4.11.2020
Aufbaukurs: BAfA Vor-Ort-Beratungen
Wir vermitteln die Grundlagen für die qualifizierte Durchführung von BAfA-geförderten Energieberatungen. Unter Berücksichtigung politischer Ziele und bürokratischer Abläufe durchlaufen Sie ein Antragsverfahren. Außerdem wird auf den Bericht, insbesondere bei Wohnungseigentümergemeinschaften, eingegangen und die Kalkulation der eigenen Kosten thematisiert.

5.11. – 6.11.2020
Aufbaukurs: Energieeffizienz in der Denkmalpflege
Ein Baudenkmal wird nur erhalten, wenn es gut genutzt werden kann. Deshalb ist die Energieeffizienz im Hinblick auf gute Aufenthaltsqualitäten besonders wichtig. Das Seminar befasst sich mit den Grundlagen zum richtigen Umgang mit Baudenkmalen und besonders erhaltenswerter Bausubstanz im Hinblick auf die Anforderungen an eine Energieberatung und der Planung von Energieeffizienzmaßnahmen.

9.11. – 10.11.2020
Aufbaukurs: Hydraulischer Abgleich
Keine Förderung einer neuen Heizungsanlage ohne Nachweis des hydraulischen Abgleichs – kein Hexenwerk! Der Schwerpunkt liegt auf dem hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen mit dem Zielt, die Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für die KfW-/BAFA-Förderung gemäß VdZ-Formular nach Verfahren B durchführen zu können.