Browserwarning
22. September 2020

Führungskräfteentwicklung

Einen guten Mitarbeiter zur Führungskraft benennen und warten bis er oder sie das Unternehmen zum Erfolg führt? So einfach funktioniert es leider nicht. Gerade Führungskräfte müssen stetig weiterentwickelt werden, um aus Ihrem Unternehmen das Beste rausholen zu können.

Zu guter Führung gehört das Wissen über Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erwartungen der Mitarbeiter. Die Führungskraft muss wissen, welche Aufgaben an wen übertragen werden können, ohne jemanden zu über- oder unterfordern.

Fehler zu machen ist menschlich. Doch sollte aus ihnen gelernt werden – indem alle nach Wegen suchen, wie es beim nächsten Mal besser gemacht werden kann. Das fördert das Betriebsklima und den Geschäftserfolg. Umgekehrt können Führungskräfte mit Lob gar nicht großzügig genug sein. Nichts motiviert mehr als Anerkennung von guter Arbeit.

Jeder im Team sollte wissen, welche Aufgaben von wem und bis wann erledigt werden sollen. Besonders wichtig ist das, wenn mehrere Mitarbeiter an einem Auftrag arbeiten. Andere zu führen bedeutet auch, die Rahmenbedingungen so zu setzen, damit alle ihre Aufgaben erfüllen können. Dazu gehört unter anderem das richtige Werkzeug bereitzustellen, die Zeit für die Erledigung einzelner Arbeitsschritte angemessen einzuteilen und bei etwaigen Problemen einzugreifen. Nur so können die Mitarbeiter effektiv arbeiten.

Wo Menschen zusammenarbeiten, können Konflikte entstehen. Für den Chef ist es wichtig, Kontroversen frühzeitig zu erkennen und zu entschärfen. Leicht gerät die Situation außer Kontrolle. Darunter leiden das Betriebsklima und die Produktivität.

In unserem Webseminar „Führungskräfteentwicklung“ werden wir Ihnen die Schritte einer guten Führungskräfteentwicklung vorstellen und Ihnen praktische Tipps geben wie Sie dies auch in Ihrem Unternehmen erfolgreich umsetzen können.

Das Webseminar findet am 21. Oktober 2020 von 11 – 12 Uhr statt.