Browserwarning
20. Januar 2021

Personalsuche im Handwerk: Welche Rekrutierungskanäle zur Gewinnung von Mitarbeitern?

Mittlerweile gibt es etliche Möglichkeiten und Maßnahmen, die zur Mitarbeitergewinnung eingesetzt werden können. Von persönlichen Netzwerken, dem klassischen Inserat hin zu Social Media Recruiting und Active Sourcing ist alles dabei. Ein großes Fragezeichen stellen dabei die passenden Suchkanäle dar. Oft sind Betriebe dann ratlos: „Wo finde ich die passenden Fachkräfte? Wo erreiche ich Aktiv- und auch Passivsuchende? Welche Kanäle kosten mich nicht nur unnötig viel Zeit und Geld?“ Kurzum: welche Rekrutierungskanäle passen zu meiner Mitarbeitersuche?

„Mit unserer Web-Seminarreihe Rekrutierungskanäle wollen wir den Betrieben zeigen, welche Kanäle zur Personalgewinnung erfolgreich und strategisch eingesetzt werden können“, erklärt Alexandra Natter, Personalberaterin der Handwerkskammer Ulm. Insbesondere in unserer schnelllebigen Zeit, sei es sehr wichtig, den Anschluss an neue Trends nicht zu verlieren. „Es kommen immer wieder neue Trends und Möglichkeiten zur Mitarbeitergewinnung dazu, die auch für das Handwerk umsetzbar und nutzbar sind. Gerade die digitalen Instrumente entwickeln sich sehr schnell“, so Natter

Die Herausforderung hierbei ist also, die vielen verschiedenen Angebote und Kanäle für sich effektiv zu nutzen. Bei diesem Entscheidungsprozess unterstützen die Berater der baden-württembergischen Handwerkskammern mit ihrer Web-Seminarreihe. „Wir möchten unseren Mitgliedsbetrieben aufzeigen, wie Sie klassische und Online-Rekrutierungskanäle individuell für sich einsetzen können, um somit die richtigen Zielgruppen anzusprechen und eine hohe Reichweite zu erzielen“, erklärt Alexandra Natter.

9. Februar: Rekrutierungskanäle I – Neue Trends bei der Rekrutierung von Mitarbeitern

Durch die Vielzahl an Rekrutierungskanälen und regionalen sowie überregionalen Stellenbörsen wird die Mitarbeitersuche immer komplexer und undurchsichtiger. Deshalb bedarf es einer ausgereiften Rekrutierungsstrategie um die potenziellen Kandidaten und Kandidatinnen zu erreichen. Welche neuen Trends wirklich effektiv sind und wie diese umgesetzt werden können, erfahren Sie in unserer Web-Seminar Reihe „Rekrutierungskanäle“. Die Reihe beginnt mit einem Überblick über die Vielzahl an Möglichkeiten sowie Überlegungen zu einem strategischen Vorgehen.

16. März: Rekrutierungskanäle II – Klassische Wege und Online-Konzepte

„Über welchen Kanal sollen wir unsere Stellenanzeige veröffentlichen um die höchste Effizient und Effektivität zu erreichen?“ Diese Frage wird uns oft in der Personalberatung gestellt. Im Wettbewerb um Fachkräfte sind klassische sowie online Rekrutierungskanäle die wichtigste Quelle für Arbeitgeber um potenzielle Kandidaten und Kandidatinnen zu erreichen. Wann am besten Online- oder klassische Rekrutierungskanäle eingesetzt und auf was dabei geachtet werden sollte, erläutern wir Ihnen im zweiten Teil der Web-Seminarreihe.

13. April: Rekrutierungskanäle III – Langfristiger Erfolg durch Social Media Rekrutierung

Ein Großteil der Unternehmen verschiedenster Betriebsgrößen, Branchen und Regionen nutzen nach wie vor hauptsächlich die klassischen Rekrutierungskanäle wie das Empfehlungsmarketing, die eigene Homepage und Online-Stellenbörsen. Das Potenzial sozialer Medien und des Active Sourcings wird bislang nur sehr gering genutzt. Doch gerade wechselwillige Kandidaten, die nicht aktiv auf Jobsuche sind können mit einem professionellen Auftritt erfolgreich angesprochen werden. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie in unserem letzten Teil der Web-Seminar Reihe „Rekrutierungskanäle“.

Freuen Sie sich auf eine spannende Web-Seminar Reihe.

Infos zum Webseminar und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zudem haben wir Rahmenvereinbarungen mit verschiedenen Stellenportalen geschlossen. Bei diesen Kooperationspartnern können Sie Ihre Stellenanzeigen zu vergünstigten Konditionen schalten. Für weitere Informationen kommen Sie gerne auf die Personalberaterinnen zu.