Browserwarning
11. Februar 2019

Schülerwettbewerb MeisterPOWER im Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung

Im Rahmen der Nachwuchswerbung setzt die Handwerkskammer Ulm in Zusammenarbeit mit den Schulen bereits sehr erfolgreich die Online-Handwerkssimulation MeisterPOWER im Unterricht ein.

MeisterPOWER ist ein Angebot des baden-württembergischen Handwerks. Ziel von MeisterPOWER ist es, Schülerinnen und Schülern auf spielerische Weise ökonomische Kompetenzen zu vermitteln, Abläufe in Betrieben erfahrbar zu machen sowie einen realitätsnahen Einblick in Tätigkeiten von Handwerksberufen geben.

Im Unterrichtskonzept MeisterPOWER werden inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen aus dem Bildungsplan des Faches Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung (WBS) vermittelt. Darüber hinaus wird die Leitperspektive „Berufliche Orientierung“ angesprochen. Die Lernsoftware umfasst zehn unabhängig voneinander spielbare Szenarien mit klar definierten Aufgaben, Hilfestellungen und Feedback. Die ökonomischen Themen, die in der Lernsoftware adressiert werden, können mit didaktischen Begleitmaterialien vertieft und reflektiert werden.

Im Schuljahr 2018/2019 wird erstmals ein landesweiter Schülerwettbewerb zum Unterrichtsangebot MeisterPOWER ausgetragen. Der Online-Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen der Klassenstufen 7 bis 11. Es winken Sachpreise im Gesamtwert von über 6.000 Euro. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann ist die Schirmherrin des Schülerwettbewerbs.

Mit MeisterPOWER möchten wir die Schülerinnen und Schüler lernpädagogisch fundiert und unter Einsatz moderner Medien auf spielerische Art und Weise mit praxisbezogenen Fragestellungen eines Handwerksbetriebs in Berührung bringen und diese für Ausbildungsberufe und Karrierewege des Handwerks begeistern.

Ansprechpartner: Michael Scheiffele